Baustelle: Straßenerneuerung erfordert eine Ampelregelung

Baustelle : Straßenerneuerung erfordert eine Ampelregelung

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beginnt heute gegen 16 Uhr mit der Erneuerung der Fahrbahndecke der B 405 „Metzer Straße“ im Bereich der Anschlussstelle Saarlouis-Mitte in Fahrtrichtung Metz/Neuforweiler.

Betroffen ist der Streckenabschnitt beginnend unter dem Überführungsbauwerk der A 620. Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Metz wird eingezogen und der Verkehr mittels Ampelanlage einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt.

Der von der A 620 in Fahrtrichtung Merzig ausfahrende Verkehr erhält an der Einmündung zur B 405 „Vorgeschriebene Fahrtrichtung Rechts“. Linksabbieger müssen rechts abbiegen, und am Kreisel in SLS-City wenden. Das Auffahren auf die A 620 ist für beide Fahrtrichtungen möglich.

Die bereits seit 4. September gesperrte Ausfahrt in Fahrtrichtung Saarbrücken wird noch bis zum 10. November andauern. Die geplante Bauzeit beläuft sich laut Landesbetrieb von Freitag, 27. Otkober, ab 16 Uhr bis Montag, 30. Oktober, 5 Uhr.

Je nach Witterung müssen die Arbeiten verschoben werden. In diesem Fall wird der LfS gesondert informieren, heißt es in der Pressemitteilung.

Der LfS rechnet während der Bauzeit mit erheblichen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und mehr Fahrzeit einzuplanen. Ortskundige werden gebeten, Ausweichrouten zu nutzen. Der ÖPNV ist nicht betroffen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung