1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Stolze Gewinner und strahlende Gesichter

Stolze Gewinner und strahlende Gesichter

344 Saarlouiser Sportlerinnen und Sportler erzielten vergangenes Jahr beachtenswerte Erfolge. Das ist eine Ehrung wert.

Einmal jährlich laden die Stadt Saarlouis und der Stadtverband für Sport Saarlouis zur Sportparty in die Kulturhalle in Roden ein, wo die Saarlouiser Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im vergangenen Jahr geehrt werden. 681 ehrungswürdige Erfolge wurden im letzten Jahr insgesamt von 344 Saarlouiser Sportlerinnen und Sportlern erzielt: 212 Platzierungen und 469 Titel bei den Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften, den Süd- und Südwestdeutschen Meisterschaften sowie bei den Saarlandmeisterschaften.

Gabi Celette, Frederic Ney und "autres choses" sind Sportler des Jahres. Als Sportlerin des Jahres 2016 wurde Gabi Celette von den Triathlonfreunden Saarlouis ausgezeichnet, die Weltmeisterin in ihrer Altersklasse AK W 60 wurde. Sie erreichte Platz 1 in der Langdistanz beim Ironman Klagenfurt und beim Ironman Hawaii sowie Platz 1 in der Mitteldistanz beim Ironman Kraichgau. Sportler des Jahres wurde Frederic Ney vom TSC Blau-Gold, der im vergangenen Jahr der erfolgreichste Jazz- und Modern-Tänzer in Deutschland war. Er wurde deutscher Meister im Solo und an der Seite von Kristina Haar auch im Duo in den Kategorien Jazz und Modern. Mit ihr erreichte er außerdem jeweils das WM-Halbfinale der Duos in Jazz- und Modern, wo sie beide Male Rang neun ertanzten. Mit der Formation "autres choses" gewann er vier Titel, wurde WM-Dritter bei den Kleinformationen und Fünfter bei den Großformationen, jeweils in Modern. Über den Titel "Mannschaft des Jahres" konnte sich erneut die Formation "autres choses" vom TSC Blau-Gold freuen, die im vergangenen Jahr alle nationalen Titel gewonnen hat. Höhepunkt war der 13. Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Juni 2016 in Dresden mit allen sieben Bestnoten. Bei der Weltmeisterschaft in Wetzlar war das Team beste deutsche Formation und gewann bei den Kleinformationen Bronze, bei den Großformationen erreichte "autres choses" als einzige deutsche Formation das Finale und belegte Rang fünf. Zudem wurden im Jahr 2016 sieben Goldene Sportabzeichen abgelegt: Annette Jenal (25. Prüfung), Dagmar Knabe (35. Prüfung), Monika Wilke (35. Prüfung) und Christel Ney (40. Prüfung) vom TV 1878 Saarlouis-Fraulautern sowie Marianne Kohnen (35. Prüfung), Ursula Schlacht (35. Prüfung) und Leni Schmitt (45. Prüfung) vom TV 1872 Saarlouis, Abteilung Sportabzeichen.

In folgenden Sportarten wurden die Erfolge ausgezeichnet: Badminton, Bogenschießen, Schützensport, Sportakrobatik, Tanzen, Triathlon, Leichtathletik/Turnen, Handball, Tennis, Tischtennis, Kanumarathon und Kanurennsport, Kanuslalom, Jazz- und Moderndance, Schwimmen, Flossenschwimmen, Tauchen, Reiten, Baseball und darüber hinaus auch im Basketball.