Squash: Squash: Saarlouis festigt Platz zwei in der Oberliga

Squash : Squash: Saarlouis festigt Platz zwei in der Oberliga

In der Oberliga Südwest festigte der 1. Squashclub Saarlouis mit vier von sechs möglichen Punkten in den Spielen gegen den SC Homburg und den SC Bornheim den zweiten Tabellenplatz. Gegen die Südpfälzer aus Bornheim gewannen Marc Graner in drei Sätzen und Rudolf Fries in fünf Sätzen ihre Spiele, während Marius Röttgerding und Oliver Müller ihre Partien knapp in vier beziehungsweise fünf Sätzen verloren.

Da bei gleichem Satzverhältnis Saarlouis fünf Punkte mehr erspielte als der Gegner, wird dieses Remis mit 2:1 für Saarlouis gewertet.

Mit demselben Ergebnis endete die Partie gegen die Gastgeber aus Homburg. Hier waren es ebenfalls Graner in drei Sätzen und Müller in vier Sätzen gegen den Senior Udo Holzmann, die für das gewonnene Unentschieden bei einem Satzgewinn mehr sorgten. Röttgerding verlor überraschend deutlich gegen Christoph Mohr, und Rudolf Fries musste sich in fünf spannenden und äußerst knappen Sätzen im Juniorenduell gegen Simon Holzmann geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft spielte in der Verbandsliga in den Squashcourts in Illingen gegen das Heimteam aus Illtal III sowie gegen die Boasters aus Germersheim III. Gegen Germersheim erreichte das Team durch Siege von Arthur Muller und Stephan Bies bei Niederlagen von Markus Burg und André Damde ein sogenanntes verlorenes Unentschieden mit 1:2 Punkten, während es gegen die Heimmannschaft einen 3:1-Sieg gab.

Mehr von Saarbrücker Zeitung