| 20:28 Uhr

Squash
Squash: Saarlouis bekommt noch drei Punkte geschenkt

Saarlouis. m letzten Spieltag der Regionalliga-Saison konnten die schon zuvor als Absteiger feststehenden Squasher des 1. SC Saarlouis noch drei Punkte am grünen Tisch einfahren. Der Tabellenzweite Black and White Worms trat zum Spiel gegen die Kreisstädter nicht an. Im zweiten Spiel des Tages musste das Team um Marius Röttgerding gegen Idar-Oberstein I eine deutliche 0:4-Niederlage einstecken. Ersatzgeschwächt ohne drei Stammspieler angetreten, gelang nur André Damde ein Satzgewinn. Röttgerding, Marc Graner und Arthur Muller unterlagen ihren Gegnern deutlich. Saarlouis wird nun in der kommenden Saison in der Oberliga versuchen, den Wiederaufstieg zu schaffen.

m letzten Spieltag der Regionalliga-Saison konnten die schon zuvor als Absteiger feststehenden Squasher des 1. SC Saarlouis noch drei Punkte am grünen Tisch einfahren. Der Tabellenzweite Black and White Worms trat zum Spiel gegen die Kreisstädter nicht an. Im zweiten Spiel des Tages musste das Team um Marius Röttgerding gegen Idar-Oberstein I eine deutliche 0:4-Niederlage einstecken. Ersatzgeschwächt ohne drei Stammspieler angetreten, gelang nur André Damde ein Satzgewinn. Röttgerding, Marc Graner und Arthur Muller unterlagen ihren Gegnern deutlich. Saarlouis wird nun in der kommenden Saison in der Oberliga versuchen, den Wiederaufstieg zu schaffen.


Nachdem am letzten Spieltag in der Verbandsliga die zweite Mannschaft spielfrei war, konzentrierte sich das Geschehen in dieser Liga auf die dritte Mannschaft. In Frankenthal traf sie auf Squash and Fun St. Wendel II sowie auf Rhein-Neckar III. Gegen St. Wendel erreichte das Team ein Unentschieden durch Siege von Stefan Bies und Christian Brachmann. Elisabeth Zipp und die Jugendliche Lea Recktenwald konnten gegen ihre männlichen Gegner zwar mithalten, aber keinen Satz gewinnen. Gegen die Mannschaft von Rhein-Neckar III setzte es hingegen eine klare 4:0-Niederlage.

In der Abschlusstabelle belegt die zweite Saarlouiser Mannschaft einen beachtlichen fünften Platz, die dritte ziert das Tabellenende.