Lsdorfer Berg: SPD: Lisdorfer Berg ausbauen

Lsdorfer Berg : SPD: Lisdorfer Berg ausbauen

Die SPD-Fraktion im Stadtrat Saarlouis sieht in der wahrscheinlichen Ansiedlung des Küchenherstellers Nobilia auf dem Lisdorfer Berg das Signal für ein weiteres Entwicklungspotenzial von Saarlouis. „Saarlouis hat großes Entwicklungspotenzial. Wir können uns auch einen weiteren Ausbau des Lisdorfer Berges vorstellen, denn hier sind noch Reserven, die ausgeschöpft werden können“, sagte der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Saarlouis, Hakan Gündüz, gestern. „Die Planung des Lisdorfer Bergs ist elementarer Bestandteil einer städtischen Gesamtplanung und Chance für die weitere Entwicklung unserer Stadt.“

Saarlouis dürfe sich mit Blick auf neue Arbeitsplätze auch „einer neuen Wohnungsbaudiskussion nicht verschließen“, erklärte Gündüz. Schon jetzt kauften sich junge Familien in Nachbargemeinden Grundstücke zum Bauen. „Mit der Neuansiedlung größerer Unternehmen wird sich der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum noch einmal erhöhen. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.“

Die voraussichtliche Ansiedlung der Firma Nobilia bezeichnete Gündüz als „das beste Beispiel, dass Saarlouis mit dem Lisdorfer Berg auch für Unternehmen interessant ist, die sich bereits auf dem europäischen Markt nachhaltig bewiesen haben.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung