| 20:40 Uhr

Jazz-Konzert
Premiere beim Silent Explosion Orchestra Releasekonzert

Die 17-köpfige Big Band des Silent Explosion Orchestra mit Komponist und Leader Kevin Naßhahn
Die 17-köpfige Big Band des Silent Explosion Orchestra mit Komponist und Leader Kevin Naßhahn FOTO: Foto: Christian Handrich
Saarlouis. (red) Es ist wie bei einem guten Film. Lange baut sich die Gesamtheit der Geschichte allmählich auf. Beginnend, oftmals, mit einem Prolog, einer Art Einleitung, oder aus literarischer Sicht, ein Vorwort. Hierbei werden Informationen zu der bevorstehenden Geschichte, Vertonung oder Werk gegeben. In der Situation, um die es hier geht, kann man in eben diesem Zusammenhang von einem ersten, großen Schritt sprechen. Einen Schritt den der saarländische Komponist, Big-Band-Leiter und Schlagzeuger Kevin Naßhan vornimmt, fulminant und beeindruckend zugleich.

Bei seinem Debütalbum eine 17-köpfige Big Band, zwei Sänger und zusätzliche Streicher zu koordinieren und als schlagzeug-spielender Taktgeber zu dirigieren, ist schon etwas Besonderes. Aber auch noch als Komponist zu fungieren und es mit dieser Produktion zu schaffen die wohl talentiertesten und besten Musiker einer Generation und eines Bundeslandes zu einen, das beeindruckt dann doch schon sehr. Das Resultat dieses Prozesses findet seinen bisherigen Höhepunkt jetzt mit dem neuen „Jazznarts Records Release: Silent Explosion Orchestra by Kevin Naßhan – Prologue“.


Im Theater am Ring in Saarlouis wird die Musik der neuen CD am Sonntag, 4. Februar, erstmals live präsentiert. Neben der Big Band mit ihren beiden Sängern Andreas Braun und Svenja Hinzmann sind die Solisten Johannes Müller und Philipp Schug zu hören. Besonderes Highlight ist die Beteiligung eines klassischen Streichensembles, welches sich neben Wolfgang Mertes und Frank Grandjean vom saarländischen Staatsorchester aus Musikern der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern zusammensetzt. Eine eigens für dieses Konzert geschaffene LED-Video-Show unterstützt die Musik visuell.

Das CD-Release-Konzert findet in Kooperation mit der Kreisstadt und SR 2 Jazz live with friends statt. Einlass: 17.30 Uhr, Eintrittspreise: 24/22/20, ermäßigt 21/19/17 Euro bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional oder unter