| 21:14 Uhr

Silent Explosion Orchestra
Manchmal leise, aber gernauch absolut explosiv

Bandleader mit vielen Talenten nicht nur am Schlagzeug ist Kevin Naßhan. Sein „Silent Explosion Orchestra“ hat seit Sonntag viele Fans mehr.
Bandleader mit vielen Talenten nicht nur am Schlagzeug ist Kevin Naßhan. Sein „Silent Explosion Orchestra“ hat seit Sonntag viele Fans mehr. FOTO: / Thomas Seeber
Saarlouis. Silent Explosion Orchestra begeistert in Saarlouis.

Er sagt, dass er sich die Gesichter schon mal gemerkt hat. Vorher hat er nämlich den dezenten Hinweis gegeben, dass die Gäste dieses Abends schon bald wieder und „gleich nebenan“ das „Silent Explosion Orchestra“ hören können. Kevin Naßhan wird nicht enttäuscht werden: Freitag, 23. März, 20 Uhr, Stadthalle Dillingen haben sich alle am Ende dieses großartigen Konzerts im Theater am Ring in Saarlouis notiert.



Wahrscheinlich ist Bandleader, Drummer und Conferencier Naßhan sogar das zuzutrauen: Dass er sein Publikum wieder erkennt . . . Das Konzert am Sonntag nennt sich „CD release“, weil hier die erste CD-Produktion der 17-köpfigen Big Band vorgestellt wird. Im ordentlich besetzten Theater am Ring beginnt die große Show noch eher ruhig mit leiseren Klängen. In gut zweieinhalb Stunden wird sich aber zeigen, dass der Mittelteil des Band-Namens nicht zu viel versprochen ist.

Es explodiert, und die begnadeten Solisten (wir berichteten) kommen hier mit großer Emotion, dort mit ungezügelter Energie aus sich heraus. Die musikalische Vielfalt von Bläsern, Streichern, Stimmen und nicht zuletzt dem Virtuosen am Schlagzeug ist bemerkenswert. Häufig der Gedanke: Nein, noch nicht aufhören, weiter mit dem Solo. Auch bekannte Stücke bekommen ihre eigene, neue, unbekannte, aber doch nicht fremde Interpretation. Wie machen die das, dass diese Vertrautheit besteht?

Die Stimmung ist fantastisch. Dazu trägt auch das Geschehen auf der schwarz unterbrochenen Video-Leinwand im Rücken der Musiker bei. Auf der laufen reale Szenen oder farbige Kreationen, passend manchmal ruhig und oft explosiv. Man sieht sich in Dillingen.

(pum)