| 20:54 Uhr

SI Merzig-Saarlouis
Freundschaftliche Bande reichen bis nach Diekirch

Der SI-Club Diekirch in Luxemburg und der SI-Club Merzig-Saarlouis haben offiziell einen Friendship Link geschlossen. Die Freundschaft besiegelten Christiane Sadler-Kimmer (Echternach), Ingrid Breyer und Monika Hannig (beide SI Merzig-Saarlouis) sowie Diekirchs Präsidentin Arlett Kinzé.
Der SI-Club Diekirch in Luxemburg und der SI-Club Merzig-Saarlouis haben offiziell einen Friendship Link geschlossen. Die Freundschaft besiegelten Christiane Sadler-Kimmer (Echternach), Ingrid Breyer und Monika Hannig (beide SI Merzig-Saarlouis) sowie Diekirchs Präsidentin Arlett Kinzé. FOTO: Bitsch
Merzig-Saarlouis. Die Soroptimistinnen des Clubs Merzig-Saarlouis haben seit Februar einen Friendship Link zum Soroptimist International Club Diekirch in Luxemburg.

Nun wurde die Freundschaft offiziell in Diekirch besiegelt. Kerzen der Freundschaft zwischen Saar und Sauer wurden angezündet, Urkunden ausgetauscht ein Kuchen mit dem SI-Symbol angeschnitten. Dies alles sollen Zeichen der Zusammenarbeit, des Gedankenaustausches und der Freundschaft sein. Solch ein Friendship Link spiegelt auch die internationale Ausrichtung von Soroptimist International wider, hieß es an dem Abend mehrmals.


Der Club Diekirch besteht seit 1955, Präsidentin ist Arlett Kinzé. Zu der Feier waren neben den Clubschwestern aus Merzig und Saarlouis mit ihrer Präsidentin Ingrid Breyer auch Mitgliederinnen der Clubs Mosaik und Öslind gekommen sowie Christiane Sadler-Kimmer vom Club Echternach, die im kommenden Jahr Unionspräsidentin von Luxemburg wird.

(kü)