| 20:30 Uhr

Brandanschläge
Saarlouis erlebt Nacht der Brandanschläge

Brandstiftungsserie  in Saarlouis: Autobrand Bahnhofstr. 49.
Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017
Brandstiftungsserie in Saarlouis: Autobrand Bahnhofstr. 49. Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017 FOTO: Ruppenthal
Saarlouis. Die Bilanz einer zerstörerischen Anschlagsserie in Roden, Fraulautern und Beaumarais lautet: Sieben Feuer, acht kaputte Fahrzeuge. Von: Mathias Winters

Es ist viertel vor zwölf in der Nacht auf Mittwoch. Der erste Alarm wird ausgelöst – der erste in einer Brandserie. Ein oder mehrere Unbekannte werden bis kurz vor 1 Uhr allein in Roden, Fraulautern und Beaumarais sieben Autos anzünden. Acht Fahrzeuge werden beschädigt. Eine weitere vorsätzliche Brandstiftung verfolgt die Polizei am späten Mittwochnachmittag in Überherrn und nimmt auch einen Tatverdächtigen fest (siehe Seite C 3). Bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe besteht zwar der Verdacht, dass ein Zusammenhang mit der Saarlouiser Brandnacht bestehen könnte. Fest steht das zu dem Zeitpunkt aber noch nicht.



Um Mitternacht waren die Tatorte in der Bahnhofstraße mit zwei angebrannten Autos, einem Brand­anschlag in der Schanzenstraße und danach drei in der Binshofstraße. Eine knappe Stunde später, ging in der Wallerfanger Straße ein Wagen in Flammen auf. Hier wurde ein Kleinlaster in Mitleidenschaft gezogen, und eine Schaufensterscheibe zerbarst. Den Sachschaden bei den Saarlouiser Brandstiftungen bezifferte die Polizei auf etwa  150 000 Euro.

„Wir sehen bei den Taten einen Zusammenhang“, sagt der Leiter der Polizeiinspektion Saarlouis (PI), Polizeioberrat Christian Zimmer am Mittwochmorgen, als von der Überherrner Tat noch keine Rede sein konnte. Eine Ermittlungsgruppe aus Beamten der PI und dem Dezernat zwei des Landeskriminalamts in Saarbrücken, das sich um Brandermittlungen kümmert, wurde eingerichtet, sechs Beamte untersuchten die zum Teil völlig abgebrannten Fahrzeuge. Auch die Frage, ob frühere Brandanschläge ebenfalls dieser Serie zuzuordnen sind, soll geklärt werden.

Weder Fabrikate noch Art der Fahrzeuge vom Kleinwagen bis zum Transporter deuteten gestern auf ein Muster hin. Sollten sich Muster abzeichnen, würden die Ermittler sie zu diesem Zeitpunkt aus kriminaltaktischen Gründen nicht nennen, sagte Zimmer gestern.

Glücklicherweise blieb es bei den Sachschäden. Niemand wurde verletzt. Angesichts der Nähe einiger der Feuer zu Gebäuden wäre das zu befürchten gewesen. In Beaumarais und bei einem der Feuer in der Binshofstraße hätte leicht mehr passieren können, wenn die freiwillige Feuerwehr die Brände nicht so schnell unter Kontrolle gehabt hätte.



Zimmer bescheinigt den Feuerwehrleuten eine „hervorragende Arbeit“. 60 Feuerwehrfrauen und -männern aus drei Löschbezirken Ost, West und Innenstadt waren einschließlich der Reservekräfte mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Die Polizei bittet um Hinweise an die PI Saarlouis, Telefon (0 68 31) 90 10.

So sah das angezündete Auto in der Schanzenstraße aus.
So sah das angezündete Auto in der Schanzenstraße aus. FOTO: Ruppenthal
So sah das Auto in der Wallerfanger Straße (unten die Nachtaufnahme) Mittwoch am hellen Tag danach aus.
So sah das Auto in der Wallerfanger Straße (unten die Nachtaufnahme) Mittwoch am hellen Tag danach aus. FOTO: Ruppenthal
SLS-Autobraende
SLS-Autobraende FOTO: Michael Steffen / SZ
Brandstiftungsserie  in Saarlouis: Autobrand  Schanzenstr. 20 (BMW).
Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017
Brandstiftungsserie in Saarlouis: Autobrand Schanzenstr. 20 (BMW). Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017 FOTO: Ruppenthal
Brandstiftungsserie  in Saarlouis: Autobrand  Binshofstr. 16.
Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017
Brandstiftungsserie in Saarlouis: Autobrand Binshofstr. 16. Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017 FOTO: Ruppenthal
Beim Nachteinsatz in der Wallerfanger Straße war der in Brand gesetzte Wagen nicht mehr zu retten. Doch immerhin verhinderte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf ein nahe stehendes Gebäude.
Beim Nachteinsatz in der Wallerfanger Straße war der in Brand gesetzte Wagen nicht mehr zu retten. Doch immerhin verhinderte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf ein nahe stehendes Gebäude. FOTO: Polizei
Bei einem der Brände in der Binshofstraße hätte leicht mehr passieren können als ein zerstörtes Auto, weil der Wagen unter einer Überdachung am Wohnhaus stand.
Bei einem der Brände in der Binshofstraße hätte leicht mehr passieren können als ein zerstörtes Auto, weil der Wagen unter einer Überdachung am Wohnhaus stand. FOTO: Ruppenthal
Brandstiftungsserie  in Saarlouis: Autobrand  Binshofstr. 24..
Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017
Brandstiftungsserie in Saarlouis: Autobrand Binshofstr. 24.. Foto: Rolf Ruppenthal/ 12. Juli 2017 FOTO: Ruppenthal
Zwei Autos wurden bei der einen Brandstiftung in der Bahnhofstraße in Roden beschädigt.
Zwei Autos wurden bei der einen Brandstiftung in der Bahnhofstraße in Roden beschädigt. FOTO: Ruppenthal
Dieses Bild zeigt eines der drei angezündeten Autos in der Binshofstraße.
Dieses Bild zeigt eines der drei angezündeten Autos in der Binshofstraße. FOTO: Ruppenthal
Bei diesem VW-Bus zersprangen Heck- und Seitenscheiben.
Bei diesem VW-Bus zersprangen Heck- und Seitenscheiben. FOTO: Ruppenthal