Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:21 Uhr

Schule gewinnt 500 Euro bei Wettbewerb

Saarlouis. "SOS Schulhof" hieß der Wettbewerb, an dem sich die Martin-Luther-King-Schule als Erweiterte Realschule II Saarlouis erfolgreich beteiligt hatte (wir berichteten)

Saarlouis. "SOS Schulhof" hieß der Wettbewerb, an dem sich die Martin-Luther-King-Schule als Erweiterte Realschule II Saarlouis erfolgreich beteiligt hatte (wir berichteten). Die Reformklasse 7H gründete eine Zukunftswerkstatt zum Thema "Schulhofgestaltung", ein pädagogisches Konzept, das Schüler die Möglichkeit bietet, sich aktiv in die Entwicklung der Schule einzubringen. Die jungen Leute aus der 7H haben sich viele Gedanken gemacht, wie ihr Schulhof aussehen soll, begleitet von Natalie Sadik von der Service-Agentur "Ganztägig lernen". Das Projekt reichten sie beim Wettbewerb ein, den die Landesverbände Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Deutschland ausgeschrieben haben. Auf Anhieb landeten sie auf dem zweiten Platz beim Entscheid des Landesverbandes Rheinland-Pfalz-Saar. Die Urkunde überreichte vor Ort Klaus Fink, Vorsitzender des Landesverbandes, und brachte Bares mit. Das Schulhofmodell brachte 500 Euro Preisgeld ein. hth