1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Schützen im Kreis feiern ihr Fest

Schützen im Kreis feiern ihr Fest

Die Saarlouiser Innenstadt war am Sonntagmittag proppenvoll. Nicht nur der verkaufsoffene Sonntag lockte in die Stadt, auch die Kreisschützen boten den Besuchern mit ihrem Festumzug ein buntes Programm.

Es krachte an der Alten Saarbrücke in Saarlouis , dass die Ohren dröhnten. Am Sonntagnachmittag böllerten Schützen und Kanoniere aus allen Rohren und gaben gegen 14.30 Uhr das Startzeichen für den Umzug zum 53. Kreisschützentag.

Durch ein dichtes Spalier an Zuschauern zogen laut Veranstalter rund 650 Teilnehmer mit 22 Vereins-Königspaaren von der Holtzendorffer Straße durch die Deutsche Straße zum Großen Markt. Dort ging es im Oktober-Festzelt weiter mit der Einführung des neuen Königshauses und dem musikalischen Ausklang mit den "Filsbachern".

"Die Vereine haben die Zeichen der Zeit erkannt", sagte Kreisschützenmeister Herbert Hoen. Die Schützenvereine im Landkreis kümmerten sich inzwischen gezielt um Nachwuchs, Mitgliederwerbung und Traditionspflege. Das größte Schützenfest im Saarland sei es, sagte Schirmherr und Oberbürgermeister Roland Henz. Und "wir brauchen auch im 21. Jahrhundert Frauen und Männer, die die Tradition pflegen". Das Königshaus 2014 der Schützenvereine im Kreis Saarlouis besteht aus Prinzessin Anna Hassel (Schaffhausen), Prinz Jonas Dietrich (Saarlouis ), König Roland Hammer (Bous ), und wie bereits 2013 ist Andrea Jung (Pachten) die Königin. Dazu kommen je zwei Ritter, Hofdamen, Pagen und Hoffräulein. Kreis-Seniorenkönig ist Manfred Zadon (Schwalbach), Kreis-Seniorenkönigin Edith Reinke (Bous ).