Schneller Erfolg bei Spendensammlung für dreijähriges Mädchen

Spendenaktion : Saarländer sammeln 10.000 Euro für dreijährige Kornelia

Gerade mal eine gute Woche hat es gedauert und das Geld war beisammen, damit die dreijährige Kornelia Zielonka eine Stammzellen-Therapie bekommen kann.

Sie soll das Mädchen, das an Hypoplasie leidet, einer genetisch bedingten Unterentwicklung der Augen, vor dem Erblinden bewahren. „Direkt als der Aufruf in der ,Saarbrücker Zeitung’ erschienen war, kam eine Frau vorbei und gab mir 1000 Euro für das Mädchen“, berichtet Ilona Ghodstinat von der Dillinger Initiative Hilfe für Einzelschicksale. Die Organisation kümmert sich um die Abwicklung der Spendenaktion. Im Laufe von nur einer guten Woche ist die Spendensumme nun auf knapp 10 000 Euro angewachsen, sagt Ghodstinat. So viel, wie die Therapie kosten soll.

Die Hilfsaktion kam durch Mitarbeiter und Stammgäste des Restaurants Leickshof in Siersburg ins Rollen. Dort arbeitet Kornelias Großmutter Krystina Huviez, die vor einigen Jahren von Polen ins Saarland gezogen ist, in der Küche. Als Huviez vom Schicksal ihre Enkelin erzählte, und dass das Geld für die so dringend benötigte, aber teure Therapie fehlt, begannen die Gäste und Huviez’ Kollegen sofort mit einer Sammlung. Jetzt, nach dem Aufruf, hat sie durch viele weitere Spender ihr Ziel erreicht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung