Alle Highlights Saarlouiser Woche startet mit vielen Aktionen für Groß und Klein

Saarlouis · Musik, Kunst, Mundart und noch einiges mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher ab Freitag, 24. Mai, bei der Saarlouiser Woche. Einer der Höhepunkte dabei ist die dreitägige Emmes von Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni. Doch schon vorher gibt es für Groß und Klein allerlei zu erleben.

 Die Emmes ist einer der Höhepunkte bei der Saarlouiser Woche, aber bei Weitem nicht der einzige Programmpunkt.

Die Emmes ist einer der Höhepunkte bei der Saarlouiser Woche, aber bei Weitem nicht der einzige Programmpunkt.

Foto: Ruppenthal

Mit den Rodener Tagen startet am Freitag, 24. Mai, die Saarlouiser Woche. Um 19.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Peter Demmer die zweitägige Feier auf dem Marktplatz in Roden mit dem Fassanstich. Nach dem Auftakt gibt es zehn Tage lang an mehreren Orten in der Stadt Saarlouis Aktionen für Groß und Klein.

Ein Kinderspielfest gibt es am Samstag, 25. Mai, von 14 bis 19 Uhr auf dem Schulhof der Professor-Ecker-Grundschule in Lisdorf, wie die Stadt Saarlouis ankündigt. Am Sonntag, 26. Mai, ist Alfred Gulden im Theater am Ring zu Gast. Er stellt sein Buch „Die Leidinger Brautmesse“ vor. Der Dorfplatz in der Lisdorfer Großstraße steht an diesem Tag ganz im Zeichen der Kunst: Bei französischem Flair präsentieren von 11 bis 18 Uhr Künstler ihre Werke, Techniken und Stile.

Am Montag, 27. Mai, gibt es von 10 bis 12 Uhr einen offenen Seniorentreff im Esther-Bejarano-Haus. Am Dienstag, 28. Mai, steht der Familienaktionstag auf dem Großen Markt an. Ab 9.30 Uhr gibt es dort zahlreiche Aktionen, unter anderem mit Charakteren aus „Simsalagrimm“.

Mit Mundart und Musik startet die Saarlouiser Emmes

Für Mittwoch, 29. Mai, laden die SPD Saarlouis und der Stadtverband der Kulturellen Vereine Saarlouis zum kulturellen Auftakt der Emmes ein: Der Klingende Ludwigpark bietet ab 18 Uhr Musik und Mundart im Ludwigsglacis Saarlouis. Mit dabei sind unter anderem die Chorgemeinschaft Lisdorf, der Mendelssohnchor Roden und der Jugendchor Chorios. Ergänzt wird das Programm von Karin Peter und ihren Geschichten in Mundart. Am Donnerstag, 30. Mai, startet die dreitägige Saarlouiser Emmes, zu der unter anderem Guildo Horn kommt.

„Michael Ende“-Ausstellung in Saarlouis geht zu Ende

Zum Ende der Saarlouiser Woche steht von 14 bis 17 Uhr ein Museumssonntag in der Ludwig-Galerie an. Die Ausstellung „Michael Ende – Bilder und Geschichten“ geht dann zu Ende; zur Finissage stehen eine Lesung und eine Führung an. Den Abschluss bildet ein Mundart-Abend, organisiert von der Stadt und dem Verband der heimatkundlich-historischen Vereine Saarlouis. Unter dem Motto „Mir schwätzen platt“ gibt es ab 17 Uhr im Theater am Ring Mundartvorträge mehrerer Mundartkünstler, Theater mit dem Ligeka und Gesang durch den Stadtverband für Kultur. Die Moderation übernimmt Herbert Germann.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort