Saarlouis feiert Fête de la Rivière

Saarlouis feiert Fête de la Rivière

Musik, Tanz, etwas zu essen und Drachenbootrennen: Das ist das Fest am Fluss, das am Bootshaus Undine in den Fliesen in Saarlouis dieses Jahr wieder gefeiert wird. Drachenboot, ein besonderer Clou, wird auch abends auf der beleuchteten Saar gefahren.

Die Fête de la rivière, das Fest am Fluss mit viel Wassersport und Kultur, wird am Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, um das Bootshaus und die Schiffsanlegestelle an der Saar in Saarlouis gefeiert. Veranstaltet wird es von der Stadt Saarlouis und dem Kanu Club Undine. Das Fest beginnt am Samstag gegen 14 Uhr mit Musik, Tanz und Verköstigung. Die Jugend- und Aktivgarde der Faasend Rebellen vom Steinrausch werden ihre Schautänze präsentieren.

Um 17 Uhr beginnen die Drachebootrennen, auch abends ab 20.30 auf der beleuchteten Saar. Um 22 Uhr startet ein Fischerstechen.

Das wird am Sonntag um 13 Uhr fortgesetzt und endet mit dem Finale um 18 Uhr. Die Drachenboote sind am Sonntag ab 11 Uhr, ab 15 Uhr und - zum 2000- Meter-Verfolgungsrennen - ab 17 Uhr auf der Saar. Die Triathlon-Freunde Saarlouis werden das Fest unterstützen, indem sie am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr für Kinder und Jugendliche Geschicklichkeitswettbewerbe veranstalten.

Der Kanu-Club kooperiert seit Jahren mit dem Saarlouiser Künstler Mike Mathes im Sinne seiner Friedens-Kunstaktion "1000-Augen". Die Sportlerinnen und Sportler des Vereins präsentieren sich bei ihren Wettkämpfen in der Welt als Botschafter im Sinne der Aktion. Mike Mathes wird beim Fest am Fluss seine Aktion präsentieren und mit Besuchern und Sportlern weiterführen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung