| 12:45 Uhr

Schiffe, Saar und Unterhaltung
Großes Fest im Saarhafen Saarlouis/Dillingen

Der Saarhafen Saarlouis/Dillingen: Dillinger ist hier der wichtigste Kunde.
Der Saarhafen Saarlouis/Dillingen: Dillinger ist hier der wichtigste Kunde. FOTO: Dillinger Hütte
Saarlouis. Zum Vormerken: Gleich nach den Sommerferien gibt es ein Hafenfest. Der Saarhafen Saarlouis/Dillingen lädt dazu alle zwei Jahre ein.

In diesem Jahr wird es wieder ein Hafenfest im Saarport Saarlouis/Dillingen geben. Wie vor zwei Jahren wartet unmittelbar nach Ferienende am Sonntag, 12. August, ein informatives und unterhaltsames Programm für die gesamte Familie auf. 2018 ist für Saarport aus zweierlei Hinsicht Anlass zum Feiern: Zum ersten besteht der Hafen seit 30 Jahren, und zum zweiten hat der Umschlag mit über vier Millionen Tonnen eine Rekordhöhe erreicht. Das ist auch der Grund, warum es in diesem Jahr zwei Ausrichter geben wird, nämlich die landeseigene Betreibergesellschaft Flug-Hafen-Saarland und die Dillinger Hütte, die für den größten Umschlag im Hafen sorgt.


Im Mittelpunkt des Geschehens steht das Hafenbecken. Am Südkai werden eine Reihe von Schiffen zu besichtigen sein, unter anderem ein modernes Frachtschiff, wie es für den Transport von Montangütern auf den Großschifffahrtsstraßen Saar, Mosel und Rhein eingesetzt wird oder auch das Peilschiff „Mosel“ und das Arbeitsschiff „Yak“ des Wasser- und Schifffahrtsamtes Saarbrücken. Mit dem Fahrgastschiff „Queen Wilma“ können Rundfahrten unternommen werden, einige andere Anbieter, wie die DLRG und THW, bieten spezielle Hafenrundfahren an; auch in BBQ-Donuts kann man in geselliger Runde den Hafen erkunden. Infostände, unter anderem mit Modellbooten, laden zum Verweilen ein. Auf dem Gelände am Südkai sorgen ein spezielles Strandambiente mit Sandstrand und Strandcafé für verlängertes Urlaubsfeeling. Ein zwölf Meter hoher Leuchtturm, Piratenhüpfburg und Piratenkarussell sind Attraktionen, die speziell die Kinder im Blick haben. Der Tag beginnt mit einer Festveranstaltung, zu der Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger im Festzelt erwartet wird.

(red)