Saarlouis bereitet 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Saint-Nazaire

Städtepartnerschaften : Diese Partnerschaft lebt seit 50 Jahren

Sie war eine Folge des Elysée-Vertrages zwischen Deutschland und Frankeich: die Städtepartnerschaft zwischen Saarlouis und Saint-Nazaire. Daraus wurde Freundschaft. Jetzt werden 50 Jahre gefeiert.

Wenn Angela Merkel und Emmanuel Macron heute am Deutsch-Französischen Tag in Anknüpfung an den Elysée-Vertrag den „Aachener Vertrag“ unterzeichnen, schauen auch Saarlouis und Saint-Nazaire genau hin: Zum 50. Geburtstag der Städtepartnerschaft, der 2019 im Rahmen eines großen Jubiläumsjahres gefeiert wird, möchten auch Saarlouis und Saint-Nazaire ihr Freundschaftsversprechen erneuern und gemeinsam nachhaltige Perspektiven für die Zukunft entwickeln.

Als die Bürgermeister Etienne Caux und Manfred Henrich im Juni und September 1969 die Urkunde zur Begründung der Partnerschaft zwischen den Städten Saint-Nazaire am Atlantik und Saarlouis unterzeichneten, war diese Vereinbarung geprägt von der Idee, dass sich Deutsche und Franzosen nach den Zerstörungen und Nöten des Zweiten Weltkrieges aufgeschlossen und verständnisvoll annähern und begegnen – und schließlich freundschaftlich verbinden sollten, um so einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. So steht es auch im Urkundentext, fast 25 Jahre nach Kriegsende.

Das war 1969 der Auftakt zu einer deutsch-französischen Erfolgsgeschichte, die auch nach 50 Jahren unvermindert Bestand hat und um die sich unzählige Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht haben. Die Partnerschaft ist lebendig geblieben, sie ist nicht bloß eine Sache von Rathaus zu Rathaus.

Von Beginn an nahmen Schüler-, Jugend- und Vereinsbegegnungen eine prägende Rolle in den Beziehungen ein, die Partnerschaft wurde von einer breiten bürgerschaftlichen Basis getragen, was die Entstehung von andauernden Freundschaften befördert hat. Man sieht es zum Beispiel jedes Jahr auf der Emmes.

Christiane Bähr, Partnerschaftsbeauftragte in Saarlouis, sagt mit Blick auf eine große Untersuchung von Bertelsmann-Stiftung und Deutsch-Französischem Institut in Ludwigsburg zu den rund 2200 deutsch-französischen Partnerschaften: Es wurde festgestellt, „dass die Partnerschaft auch im Vergleich mit anderen Partnerschaften durch die Vielzahl, die Qualität, die Form und die Intensität der Begegnungen überaus lebendig und aktiv ist. Es ist gelungen, die Partnerschaft an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen und zu modernisieren. Dieser strategischen Ausrichtung soll auch im Jubiläumsjahr Rechnung getragen werden.“

Viele Formen der Begegnung, die in den Anfangsjahren der Partnerschaft initiiert wurden, gibt es auch heute noch: Dazu zählen die Jugend-Ferien-Freizeit, die in diesem Jahr vom 30. Juli bis 10. August in Saarlouis stattfindet, der Schüleraustausch, Schülerpraktika, der Partnerschaftsstand bei der Emmes, die Begegnungen der (Sport-)Vereine, die Bürgerdelegationsreisen, die Fachgespräche zwischen den Verwaltungen und natürlich auch zahlreiche Besuche und Begegnungen auf privater Ebene.

Miriam Bouchon, französische Honorarkonsulin in Saarlouis, sagt: „Ich bin immer wieder beeindruckt, wie vielfältig, wie intensiv und wie reichhaltig die Begegnungen zwischen Saarlouis und Saint-Nazaire sind. Die Menschen leben die Partnerschaft mit Herzblut, auch junge Leute erlebe ich voller Begeisterung für das, was sie in der Partnerstadt und in den Partnerfamilien kennenlernen und an Freundschaft erfahren. Städtepartnerschaften sind ein Modell für die Zukunft, wenn sie richtig gelebt und als Chance begriffen werden.“

Oberbürgermeister Peter Demmer ist überzeugt vom nachhaltigen Nutzen der Partnerschaftsbeziehungen: „Die Partnerschaften sind ein Grundpfeiler im Selbstverständnis der Europastadt Saarlouis. Ich bin stolz und glücklich, dass unsere Partnerschaft zu Saint-Nazaire seit nunmehr 50 Jahren bestens funktioniert. Deshalb habe ich das Jahr 2019 gemeinsam mit meinem Amtskollegen David Samzun aus Saint-Nazaire zu einem „Partnerschaftsjahr“ deklariert. Von Jahresanfang bis Jahresende werden interessante Aktivitäten stattfinden, zu deren Teilnahme und Gestaltung die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.“

Das Jahresprogramm wird im Februar veröffentlicht. In beiden Städten wird es auch eine offizielle Jubiläumsfeier mit Festakt und Bürgerfest geben, zu der jeweils 150 Personen aus der Partnerstadt eingeladen sind. Die Feier in Saarlouis findet vom 20. bis 23. Juni statt, in Saint-Nazaire wird vom 17. bis 20. Oktober gefeiert.

Wer Interesse hat, an den Jubiläumsfeiern teilzunehmen, wer sich mit eigenen Ideen oder Aktivitäten in das Partnerschaftsjahr 2019 einbringen möchte oder wer gerne über das Jahr hinweg Gäste aus den Partnerstädten bei den verschiedenen Besuchen aufnehmen würde, kann sich bei der Partnerschaftsbeauftragten im Rathaus Saarlouis melden: Christiane Bähr, Tel. (0 68 31) 443 246, E-Mail: Christiane.Baehr@saarlouis.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung