| 20:54 Uhr

Handball
Handball: HG Saarlouis II erkämpft ersten Saisonsieg

Saarlouis. Na endlich, im vierten Anlauf hat es geklappt: Die Handballer der HG Saarlouis II haben am Samstag beim 32:20 (19:17) gegen den TuS Brotdorf ihren ersten Saisonsieg in der Saarlandliga gefeiert. Bis die Punkte eingetütet waren, lag allerdings ein hartes Stück Arbeit vor den Spielern. red

Saarlouis führte zwar fast die gesamte Partie, konnte mehrfach auf vier, fünf Tore davonziehen, doch immer wieder kämpften sich die Gäste heran. In der 47. Minute gelang Brotdorf sogar der 26:26-Ausgleich. Dann jedoch konnte Saarlouis wieder auf 29:26 davonziehen – und brachte den Vorsprung über die Zeit. In der Tabelle verbesserte sich die HGS nun mit 3:3 Punkten auf Rang neun.


Beste Mannschaft aus dem Kreis ist derzeit der HC Schmelz. Im ersten Heimspiel nach drei Auswärtspartien fertigte die Mannschaft die hoch gehandelte SGH St. Ingbert mit 31:19 (16:9) ab. Mit 4:4 Punkten ist der HC nun Tabellenfünfter.

Für die drei restlichen Kreis-Teams gab es Niederlagen: Schlusslicht HSG Fraulautern-Überherrn unterlag beim Tabellenzweiten HSV Merzig-Hilbringen klar mit 23:32 (13:16), der HC Dillingen/Diefflen beim bisherigen Schlusslicht SV Zweibrücken II mit 24:29 (11:17).



Pech hatte Aufsteiger TuS Elm-Sprengen, der eine vermeidbare 20:28-Niederlage bei der HSG Dudweiler-Fischbach kassierte. Gegen die Mannschaft, die als Verbandsligameister mit den Rabbits aufgestiegen war, hielt der TuS lange gut mit und ging mit einem 13:13 in die Halbzeit. Nach der Pause gelang mit dem 14:13 sogar die erste – aber auch einzige – Führung im Spiel. Danach wurden die Angriffe zu überhastet abgeschlossen. Die Folge: Dudweiler zog Tor um Tor davon – und siegte am Ende klar. Mit 2:6 Punkten ist der TuS Drittletzter – vor Dillingen-Diefflen.

Die Damen der HG Saarlouis sind nach einem 25:12-Kantersieg gegen den TV Merchweiler als einzige Mannschaft noch ungeschlagen. Die HSG Fraulautern-Überherrn wartet nach dem 16:31 beim SV Zweibrücken dagegen weiter auf den ersten Sieg. An diesem Wochenende ist in den Saarlandligen spielfrei.