| 19:18 Uhr

Saarlandbrigade bereitet sich auf vier Einsätze 2018 vor

Saarlouis. Die Fallschirmjäger der Luftlandebrigade 1 (Saarlandbrigade) bereiten sich im kommenden Jahr auf vier Auslandseinsätze vor, die im Januar 2018 beginnen sollen. Die bundeswehrinterne Entscheidung dafür sei Mitte November gefallen, sagte gestern der Kommandeur General Dirk Faust in Saarlouis . Der Bundestag müsse den Einsätzen noch zustimmen. Nach jetzigem Stand werden ab Januar 2018 rund 350 Soldatinnen und Soldaten der beiden Regimenter 26 (Saarland und Zweibrücken) sowie 31 (Seedorf in Niedersachsen) in zwei Kontingenten nach Mali gehen, wo sie einer Friedensmission mit UN-Mandat angehören. Weitere 70 Soldaten gehören im selben Zeitraum einer reinen Ausbildungsmission der EU in Mali an. Wie schon 2015 wird sich die Saarlandbrigade auch 2018 mit 80 Soldaten im Nord-Irak, im Raum Erbil, an der Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte und kurdischer Soldaten beteiligen. Der Zeitraum reicht von Januar 2018 bis Mitte 2019. Im selben Zeitraum gehen 20 Soldaten zu einer Ausbildungsmission nach Somalia. Johannes Werres