1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Saarländische Mannschaften verpassen Quali für DM

Saarländische Mannschaften verpassen Quali für DM

Bei der Qualifikationsveranstaltung der Region Südwest in Saarlouis haben die vier saarländischen Tischtennis-Teams die Tickets für die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U18 und Schüler U15 verpasst.Die U15-Schülerinnen der TTF Primstal unterlagen dem souveränen Sieger TTC Wirges aus dem Tischtennisverband Rheinland mit 2:6. Auch mussten sich auch dem Zweitplatzierten, dem rheinhessischen Vertreter TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mit 1:6 geschlagen geben.

Im letzten Spiel erkämpften Gina Manhart, Jasmin Scherer, Luisa Meyer, Verena Walter und Charline Meyer ein 5:5-Unentschieden gegen die BTTF Zweibrücken. Am Ende waren die Primstalerinnen mit 1:5 Punkten und 8:17 Sätzen punkt- und satzgleich mit den Zweibrückerinnen. Im direkten Vergleich setzten sich die Primstalerinnen dann mit 20:19 Sätzen hauchdünn durch und wurden Dritte.

Das gleiche Resultat verbuchten anschließend die U18-Mädchen des TTV Niederlinxweiler. Nach einer 0:6-Niederlage gegen den mit vier Oberliga-Spielerinnen angetretenen TTC Wirges unterlagen Viktoria Bohrer, Katharina Weiskircher, Johanna Bohrer, Karina Gefele, Josina Lesch und Anna-Lena Latsch im zweiten Spiel dem TSV Gau-Oderheim aus Rheinhessen mit 1:6. Auch dieser Gegner setzte Ober- und sogar Regionalligaspielerinnen ein. Da hatte es der TTV Niederlinxweiler schwer, deren Spielerinnen in der Damen-Landes- und Bezirksliga aufschlagen. Leider trat der pfälzische Vertreter TTV Edenkoben nicht an, so dass den Niederlinxweilerinnen ein drittes Spiel verwehrt blieb.

Bei den U15-Jungs landete der TV Geislautern ebenfalls auf Platz drei. Das Team hatte dabei Pech, verlor gegen Wirges und den SV Weselberg knapp mit 4:6. Gegen den TV Leiselheim gab es einen 6:2-Sieg. Die U18-Jungs von Ausrichter DJK Saarlouis-Roden wurden Vierter.