Fairplay-Tour durch die Großregion : Die Fairplay-Tour ist zu Gast in Saarlouis

Elf Schüler der Klassenstufen acht bis elf des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten (SGS) und zwei Lehrer radeln unter ungefähr 350 Teilnehmern für einen guten Zweck mit – rund 800 Kilometer durch die Großregion in acht Tagen.

An der diesjährigen Fairplay-Tour nehmen Jugendliche aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Afrika teil. Dabei setzen sie sich für Fairness, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und offene Grenzen ein. Gleichzeitig tragen sie einen aktiven Teil zur Entwicklungs-Zusammenarbeit bei.

Am Freitag, 21. Juni, fällt dieses Jahr der Startschuss in Polch in der Eifel. Die Teilnehmer machen sich dann auf den Weg ins Saarland, welches sie am Sonntag, 23. Juni, sowie am Montag, 24. Juni, von St. Wendel aus über Neunkirchen, Saarbrücken, Saarlouis und Merzig in Richtung Perl durchqueren. Erstmals findet eine Pause in Saarlouis statt.

Das SGS nimmt bereits zum siebten Mal an der Tour teil. Das Spektakel kann am Montag, 24. Juni, ab ungefähr 10 Uhr am Bootshaus der Undine in Saarlouis verfolgt werden. Dort findet ein kurzer Empfang und eine kleine Pause zur Stärkung der Radfahrer statt, bevor es weiter zur Mittagspause nach Merzig und dann zum Etappenort Perl geht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung