1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Privatisierung der Wasserversorgung verhindern

Privatisierung der Wasserversorgung verhindern

Einstimmig hat der Stadtrat Saarlouis die städtischen Mitglieder von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der Stadtwerke angewiesen, jeden Versuch einer Privatisierung der Wasserversorgung in Saarlouis zu verhindern. So dürfen die städtischen Mitglieder dieser Gremien nur dann dem Wirtschaftsplan 2014 zustimmen, wenn darin der Neubau des Wasserwerks Ost in Roden vorgesehen ist.

Das Wasserwerk Ost wird als eine Voraussetzung aufgefasst, die eigene Wasserversorgung der Stadt zu erhalten. Die Ratsmitglieder wollen kein "Fremdwasser" und keine Gefährdung des Trinkwasserschutzes. Saarlouis dürfe sich "beim Thema Wasser nicht von privaten Dritten abhängig machen", heißt es in einem Antrag der Jamaika-Koalition.