Ausbildung: Praxisorientiert Lernen in der digitalen Bankenlandschaft

Ausbildung : Praxisorientiert Lernen in der digitalen Bankenlandschaft

In diesem Jahr begann am 1. August für insgesamt 18 junge Frauen und Männer ihre Bankausbildung oder ihr Fachoberschulpraktikum bei der Volksbank Westliche Saar plus.

In seiner Begrüßungsrede ging Vorstandsmitglied Manfred Ziegler auf die Bedeutung der Auszubildenden im Rahmen der digitalen Transformation des Hauses ein: „Durch die rasanten Veränderungen in der Bankenbranche hält die Digitalisierung auch bei uns Einzug. Heute wachsen die jungen Menschen in einer digitalen Welt auf. Als moderner Arbeitgeber legen wir großen Wert auf eine fortschrittliche und praxisorientierte Ausbildung.“

Die Teamleiterin des Personalmanagements, Angelina Stein, stellte heraus, dass in der Bank zum Thema Digitalisierung bereits eine Qualifizierungsoffensive begonnen habe. „Um auch bei unseren Auszubildenden den Puls der Zeit zu treffen, haben wir „WhatsApp“-Gruppen je Ausbildungsjahrgang eingerichtet, die durch die Ausbildungsleitung moderiert werden“, sagte Stein.

Im Rahmen der Einführungsveranstaltung wurden, teilte die Volksbank Westliche Saar plus mit, wichtige Aspekte den neuen Auszubildenden für ihren Start in das Berufsleben mitgegeben. Dieser Tag wurde von der Ausbildungsleiterin, Melanie Jäger, zusammen mit den älteren Ausbildungsjahrgängen vorbereitet.

Schon ab dem zweiten Arbeitstag seien die neuen Auszubildenden und Praktikanten an ihrem zugeteilten Einsatzort tätig, erklärte Jäger.