Polizei kommt jetzt in Blau

Die neue Kleidung ist atmungsaktiv und trägt den Schriftzug „Polizei“ auf Brust und Rücken sowie das saarländische Wappen am Ärmel. 760 Euro kostet eine Uniform, 220 wurden für den Landkreis angeschafft.

Die Polizei trägt nun Blau statt Grün. Seit Anfang vergangener Woche sind die vier Polizeiinspektionen im Landkreis Saarlouis mit neuen Uniformen ausgestattet. "Wir wollten aber mit der offiziellen Präsentation warten, bis alle Dienststellen die neue Uniform haben", sagte Saarlouis ' PI-Leiter Christian Zimmer bei der Vorstellung in der Kaserne VI. Das seien nun für die Polizeiinspektionen Bous, Dillingen, Lebach und Saarlouis insgesamt 220 Uniformen . Allerdings werde es in der Übergangszeit auch weiterhin die gewohnte grüne Ausführung geben. Denn Kollegen, die vor dem Ruhestand stünden, würden nicht mehr mit der neuen Dienstkleidung ausgestattet.

Eine komplette Uniform für Wach- und Streifendienst kostet etwa 760 Euro. Damit beläuft sich die Neuanschaffung insgesamt auf rund 167 200 Euro. Trotz dieser Summe sei es letztlich kostengünstiger, als bei der grünen Version zu bleiben, stellte Zimmer dar. Denn "wir wären bald das einzige Bundesland gewesen, das bei der grünen Uniform geblieben wäre, und das hätte dann später zu höheren Kosten geführt". Nicht nur die Farbe sei nun anders, auch der Tragekomfort habe sich deutlich verbessert. Das spürten vor allem die Kollegen, die zum Teil zwölf Stunden im Dienst seien.

Die neue Uniform ist atmungsaktiv und trägt den Schriftzug "Polizei " auf Brust und Rücken sowie das saarländische Wappen am Ärmel.

Neben dem Austausch der Uniformen werden in den nächsten Monaten auch die letzten noch verbliebenen grün-silbernen Funkstreifen aus dem Straßenbild verschwinden. Im Rahmen eines Leasing-Konzeptes werden sie durch blau-silberne Modelle ersetzt.