Polizei freut sich über ruhige Silvesternacht

Polizei freut sich über ruhige Silvesternacht

Viel Nebel und die Kälte haben der Polizei im Kreis Saarlouis offenbar eine ungewohnt ruhige Silvesternacht beschert. Einen "ganz, ganz ruhigen" Jahreswechsel meldete die Polizeiinspektion Dillingen gestern Nachmittag.

Obwohl die Straßen in den Höhen des Saargaus stellenweise glatt waren und dichter Nebel die Sicht behinderte, blieben witterungsbedingte Unfälle in der Nacht aus. Die acht Ruhestörungen, die in ihrem Bereich gemeldet wurden, seien nicht ungewöhnlich für eine Silvesternacht.

Weniger Einsätze als in einem normalen Dienst verzeichnete sogar die Polizeiinspektion Saarlouis . Nur elf Mal mussten die Beamten ausrücken - das ist unterdurchschnittlich selten. "Es war völlig still", hieß es gestern auch aus Saarlouis .

Dem schloss sich die Polizei Lebach an: Keine Verletzten, Schlägereien oder schlimme Unfälle - alles im Rahmen eines normalen Nachtdienstes, hieß es auch hier.

Eine "durchwachsene" Nacht verzeichnete lediglich die Polizei in Bous: Neben zwei Ruhestörungen und den üblichen Streitereien zwischen Betrunkenen gab es jedoch auch in deren Bereich keine besonderen Zwischenfälle, hieß es gestern aus der Bouser Wache.

Mehr von Saarbrücker Zeitung