Plakette für Harmonie

Fraulautern. Während einer Matinee im Vereinshaus Fraulautern ist dem MGV Harmonie Fraulautern eine besondere Ehrung zuteil geworden: ihm wurde für 100 Jahre erfolgreichen Chorgesang die Zelter-Plakette verliehen, benannt nach Carl Friedrich Zelter (1758 - 1832), dem Begründer der ersten Liedertafel in Berlin

Fraulautern. Während einer Matinee im Vereinshaus Fraulautern ist dem MGV Harmonie Fraulautern eine besondere Ehrung zuteil geworden: ihm wurde für 100 Jahre erfolgreichen Chorgesang die Zelter-Plakette verliehen, benannt nach Carl Friedrich Zelter (1758 - 1832), dem Begründer der ersten Liedertafel in Berlin. Überreicht wurde sie in Vertretung des Ministers in der Staatskanzlei, Karl Rauber, von der Koordinatorin für kulturelle Angelegenheiten, Susanne Reichrath.Gründungsmitglieder Gleichzeitig feiert der Gemischte Chor der Harmonie in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. 1960 auf Wunsch vieler Frauen vor allem der aktiven Sänger ins Leben gerufen, hat er heute noch etliche Gründungsmitglieder in seinen Reihen. Sie wurden - neben zahlreichen anderen - an diesem Vormittag für langjährige Singtätigkeit und Vereinszugehörigkeit vom Deutschen und vom Saarländischen Chorverband geehrt. Der Ehrenvorsitzende Alfred Glaesner kann auf insgesamt 70 Jahre aktives Singen zurückblicken, fast 50 weitere Chormitglieder auf 60, 50, 40 oder zumindest 25 Jahre aktive oder inaktive Mitgliedschaft. Musikalisch untermalt wurde die Matinee von Martina Scharfe, Flöte, Chorleiter Wolfgang Münchow, Klavier, sowie den beiden Chören der Harmonie. red