Perlen der Kirchenmusik

Lisdorf. Zu einem herausragenden kirchenmusikalischen Leckerbissen laden der Förderverein "Klingende Kirche" und das Kulturamt der Kreisstadt Saarlouis für Sonntag, 24. Januar,um 17 Uhr in die Lisdorfer Pfarrkirche ein. Festliche Chor- und Orgelmusik wird durch den Madrigalchor Klaus Fischbach und den Trierer Domorganisten Josef Still dargeboten

Lisdorf. Zu einem herausragenden kirchenmusikalischen Leckerbissen laden der Förderverein "Klingende Kirche" und das Kulturamt der Kreisstadt Saarlouis für Sonntag, 24. Januar,um 17 Uhr in die Lisdorfer Pfarrkirche ein. Festliche Chor- und Orgelmusik wird durch den Madrigalchor Klaus Fischbach und den Trierer Domorganisten Josef Still dargeboten.Der Madrigalchor Klaus Fischbach arbeitet seit seiner Gründung im Jahre 1962 chormusikalisch für Rundfunk und Fernsehen. Fast 600 Tonaufnahmen wurden zwischenzeitlich produziert. Außergewöhnliche internationale Anerkennung erwarb sich der Chor durch die besonderen Erfolge bei den bedeutendsten europäischen Chorwettbewerben. Dirigent Professor Klaus Fischbach war von 1973 bis 2000 Domkapellmeister in Trier, Leiter des Domchores und Direktor der bischöflichen Kirchenmusikschule im Bistum Trier. Selbst verwöhnte Zuhörer dürfen sich auf ein besonderes Klangerlebnis freuen. Dazu trägt neben dem Chor auch der international bekannte Trierer Domorganist Josef Still bei. Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Anton. Bruckner, Charles Yves, Ettore Desderi, Benjamin Britten, Norman Luboff, Vytautas Miskinis und Klaus-Ewald Fischbach. redKartenvorverkauf: (zehn Euro, ermäßigt für Schüler und Studenten acht Euro) bei Bürger-Info im Rathaus, Kreissparkassen-Geschäftsstelle Saarlouis-Lisdorf, Förderverein "Klingende Kirche", Karten-Telefon (06831) 122 220 und im Internet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung