Orden vom Rodener Prinzenpaar

Roden. Erst der Orden, dann drei Küsschen. An die 180 Mal lief das so am Sonntag im Festsaal der Kulturhalle Roden. Dorthin hatte das Prinzenpaar Wolfgang II. und Christine I. von Karo-Blau-Gold zum traditionellen Prinzenempfang geladen. Karo-Präsident Hans Werner Strauß nutzte die Gelegenheit und verwies auf Probleme, die den Vereinen das Leben schwer machten

Roden. Erst der Orden, dann drei Küsschen. An die 180 Mal lief das so am Sonntag im Festsaal der Kulturhalle Roden. Dorthin hatte das Prinzenpaar Wolfgang II. und Christine I. von Karo-Blau-Gold zum traditionellen Prinzenempfang geladen. Karo-Präsident Hans Werner Strauß nutzte die Gelegenheit und verwies auf Probleme, die den Vereinen das Leben schwer machten.

Dazu gehörten vor allem Regelungen und Auflagen. Sie sorgten für hohe Kosten und oftmals hohen Aufwand. Und dann gebe es noch Spezialisten, die an Umzügen verdienen wollten, aber ohne sich selbst an den Kosten zu beteiligen. Die Rodener Faasend stehe noch gut da, sagte Strauß. Auch Dank der Sponsoren und Unterstützer. Für die gab es die Orden, ebenso für Garden und Prinzenpaare befreundeter Vereine. az

Das Rodener Prinzenpaar verteilte haufenweise Küsschen. Foto: Johannes A. Bodwing.

> Seite C 6: Kappensitzungen