1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Oldtimer röhren durch die Stadt

Oldtimer röhren durch die Stadt

Saarlouis. Am 14. und 15. Juli erfasst Saarlouis das Automobil-Fieber, und die ganze Stadt wird von Motorengeräuschen erfüllt sein. Während auf dem Großen Markt die modernen Autos bei der Autoschau Vorfahrt haben, dreht sich auf dem Kleinen Markt alles um Oldtimer

Saarlouis. Am 14. und 15. Juli erfasst Saarlouis das Automobil-Fieber, und die ganze Stadt wird von Motorengeräuschen erfüllt sein. Während auf dem Großen Markt die modernen Autos bei der Autoschau Vorfahrt haben, dreht sich auf dem Kleinen Markt alles um Oldtimer. Ein Oldtimertreffen und der ADAC Saarland Classic Cup gastieren in der Stadt und machen Saarlouis an diesem Wochenende zum Classic-Mittelpunkt des Saarlandes.Bei der Autoschau auf dem Großen Markt präsentieren Händler das Neueste, was der Markt zu bieten hat und das auf rund 10 000 Quadratmetern: von zehn bis 18 Uhr.

Wer sich eher für klassische Automobile begeistern kann, ist auf dem Kleinen Markt richtig. Am Samstag versammeln sich zum Treffen der IG Cobra rund 35 der klassischen US-Roadster, die sich in den 60er Jahren einen Namen gemacht haben. Ab neun Uhr beginnt am Sonntag das allgemeine Oldtimertreffen, zu dem alle Freunde klassischer Automobile eingeladen sind. Für Schaulustige und Anwohner ergibt sich die einmalige Gelegenheit, die Schätze der automobilen Geschichte von Nahem zu betrachten und sich mit den stolzen Besitzern auf ein "Benzingespräch" einzulassen. An beiden Tagen ist für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Während bis Sonntag noch die fortschrittlichsten Techniken auf dem Großen Markt zu bewundern sind, stehen die Zeichen am 15. Juli auf "Classic". Am Vormittag werden nach und nach die Teilnehmer des ADAC Saarland Classic Cup eintreffen, um pünktlich um 13 Uhr auf ihre Oldtimer-Erkundungsfahrt durch das Saarland gehen zu können. Zwischen 70 und 100 Teilnehmer erwartet das Organisationsteam, bestehend aus MSC Piesbach und dem Triumph Club Saar. Direkt nach dem Start erreicht das rollende Oldtimermuseum den "Oldtimergrandprix von Saarlouis" rund um das Rathaus, der schon im vergangenen Jahr für viel Aufsehen in der Innenstadt sorgte.

Rund zwei Stunden lang werden die Klassiker auf der kleinen Rennstrecke um das Rathaus zu sehen sein.

 Cobra-Roadster sind am Samstag zu sehen. Foto: Klaus Meinecke
Cobra-Roadster sind am Samstag zu sehen. Foto: Klaus Meinecke
 Cobra-Roadster sind am Samstag zu sehen. Foto: Klaus Meinecke
Cobra-Roadster sind am Samstag zu sehen. Foto: Klaus Meinecke

Vom Rathaus aus bewegt sich der Tross zum zweiten Stopp in die Französische Straße, wo eine kleine Aufgabe von den Teilnehmern des ADAC Saarland Classic Cup zu lösen ist. Zuschauer können hier bis 15.30 Uhr den Fahrern und Beifahrern beim Tüfteln mit der von den Organisatoren festgelegten Aufgabe über die Schulter schauen. Für die Teams geht es dann weiter auf rund 100 Kilometern durch eine der ansprechendsten Regionen des Saarlandes über Völklingen und Schwalbach nach Piesbach, wo das erste Fahrzeug gegen 16.40 Uhr im Ziel auf dem Festplatz erwartet wird. red