Schulen im Kreis Saarlouis Viele Oberstufen führen zum Abitur

Kreis Saarlouis · Die drei gymnasialen Oberstufen nehmen noch bis 3. Juli Anmeldungen an.

 Zur Abiturprüfung führen inzwischen viele Wege.

Zur Abiturprüfung führen inzwischen viele Wege.

Foto: dpa/Armin Weigel

Während die Anmeldungen für die fünften Klassen der weiterführenden Schulen bereits im Februar erfolgen, gibt es derzeit für die Gymnasialen Oberstufen an den Gemeinschaftsschulen noch keine verlässlichen Angaben. Wie der Kreis Saarlouis als Schulträger mitteilt, ist zum einen der Wechsel dorthin abhängig vom Abschlussergebnis der Klassenstufe 10, zum anderen stehen mehrere Schulen (Berufliche Oberstufengymnasien, Technisch-Wissenschaftliches Gymnasium) und auch Schulformen (etwa Fachoberschule) zur Wahl. Einige Schüler machen den Wechsel in die Oberstufe auch abhängig davon, ob sie einen Ausbildungsplatz finden, heißt es weiter. Deshalb erfolgen endgültige Anmeldungen an den gymnasialen Oberstufen noch bis zum letzten Schultag vor den Sommerferien, also bis 3. Juli.

Allerdings haben die Gemeinschaftsschüler bereits Interessensbekundungen für die gymnasialen Oberstufen ihres eigenen Oberstufenverbundes abgegeben (Stand 3. März). Demnach wollen die gemeinsame gymnasiale Oberstufe Dillingen 45 Schüler besuchen, die in Saarlouis 90 und die in Lebach 20 Schüler.

Zu den Beruflichen Oberstufengymnasien in Lebach und Saarlouis sowie dem Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasium Dillingen gibt es noch keine Angaben.

Aktuell besuchen im laufenden Schuljahr 2019/20 die gymnasiale Oberstufe Dillingen 202 Schüler, 160 die in Saarlouis (sie wurde 2018 erst aufgebaut) und 149 die in Lebach (ebenfalls 2018 aufgebaut), die im Verbund mit dem Beruflichen Oberstufengymnasium Lebach steht. Das Berufliche Oberstufengymnasium Saarlouis hat insgesamt 148 Schüler, das Technisch-Wissenschaftliche Gymnasium Dillingen (TWG) 218.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort