Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Neues Lisdorfer Heimatblatt mit Beiträgen zur Saarabstimmung

Lisdorf. red

Als Doppelnummer ist das jüngste Lisdorfer Heimatblatt erschienen. Auf 55 Seiten finden sich Lisdorfer Ereignisse der vergangenen Monate ebenso wie der länger zurückliegenden Vergangenheit dokumentiert. Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts nimmt einen größeren Raum ein. Darunter sind Beiträge zum Ersten und zum Zweiten Weltkrieg, zur Saarabstimmung 1935 und zu Nikolaus Groß, einem Opfer des Nazi-Regimes. Amüsant der Bericht über Folgen eines Schüler-Streichs nach der Saarabstimmung, als die Nazis Saarlouis umbenannten. Aktuelle und historische Hochzeitsbilder finden sich ebenso wie Beiträge des Heimatkundevereins zum örtlichen Leben von Lisdorf im Jahr 2014 .

Das Heft gibt es für fünf Euro bei der Rathaus-Info Saarlouis, in Saarlouiser Buchhandlungen und Lisdorfer Bankfilialen.