1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Neuer Lehrgang zum Gartenfachwart

Neuer Lehrgang zum Gartenfachwart

Im März startet der zehnte Gartenfachwart-Lehrgang des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz. Auf dem Lehrplan stehen laut Mitteilung der Organisation sieben Blöcke mit Themen wie "Bodenkunde und Pflanzenernährung", "Botanik und Ökologie", "Pflanzenschutz" und "Obstbau". Verschiedene Referenten unter anderem vom Pflanzenschutzdienst des Saarlandes und die Mitarbeiter des Schulungszentrums Deula in Bad Kreuznach vermitteln an jeweils zwei Seminartagen im Jugendgästehaus in Homburg die wichtigsten Kenntnisse für einen sinnvollen und fachgerechten Umgang mit dem Garten, der Obstwiese, dem Dorf und der Landschaft. Der Seminarblock zum Thema "Technik" findet in der Deula in Bad Kreuznach statt.

Im Anschluss an den erfolgreichen Besuch aller Themenblöcke ist eine kleine Abschlussprüfung vorgesehen. Die Teilnahme daran ist freiwillig. Nach bestandener Prüfung wird den Teilnehmern der vom Verband festgelegte Titel "Gartenfachwart" verliehen.

An den Lehrgängen können maximal 30 Personen teilnehmen. Die Gebühren betragen pro Themenblock im Jugendgästehaus pro Person 75 Euro inklusive Tagesverpflegung, 109 Euro inklusive Tagesverpflegung bei Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück oder 99 Euro inklusive Tagesverpflegung bei Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück.

Der Themenblock "Technik" in der Deula Bad Kreuznach kostet pro Person bei mindestens 15 Teilnehmern 145 Euro inklusive Tagesverpflegung, 188 Euro inklusive Vollpension bei Übernachtung im Einzelzimmer oder 182 Euro, inklusive Vollpension bei Übernachtung im Doppelzimmer.

Die Gartenfachwart-Lehrgänge sind nach dem Saarländischen und dem Rheinland-Pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz anerkannt. Eine Förderung durch die Bildungsprämie ist möglich.

Anmeldung bei der Geschäftsstelle des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz unter Telefon (0 68 87) 9 03 29 99 oder per E-Mail an sal-rlp@gartenbauvereine.de.

www.bildungspr ämie.info

www.bildungsfreistellung.rlp.de