Neuer Crash-Kurs für Fußball-Schiedsrichter

Schiedsrichter : Crashkurs für neue Schiedsrichter

(raps) Schon seit rund zehn Jahren bietet der Saarländische Fußball-Verband (SFV) Crashkurse für Schiedsrichter-Anwärter an. Anders als die normalen Lehrgänge, die über mehrere Wochen gehen, dauern die Crashkurse nur ein Wochenende.

Ab sofort können sich Interessenten auch online für die Kurse anmelden. Über die Webseite des SFV ist der Menüpunkt unter den Stichworten „Qualifizierung“ und dann „Anwärterlehrgänge“ zu erreichen. Es werden ständig Schiris gesucht, neben den Auslagen wie Kilometergeld und einer kleinen Aufwandsentschädigung haben Unparteiische zu jedem Fußballspiel bis einschließlich in der Bundesliga freien Eintritt. In Sachen Persönlichkeitsbildung entwickeln sich Unparteiische laut Ausschreibung auch bei Dingen wie Stresstoleranz und Entscheidungssicherheit weiter und sind außerdem in die Kameradschaft der jeweiligen Schiedsrichtergruppen eingebunden.

Der nächste Crashkurs findet vom 8. bis zum 10. März an der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule statt. Außerdem ist schon ein normaler Lehrgang vom 11. Juni bis zum 3. Juli im Sportheim des SV Stennweiler eingetragen. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es bei Verbandsschiedsrichterlehrwart Thomas Knoll, E-Mail: thomas.knoll69@web.de, Telefon (0 68 26) 17 82.

Mehr von Saarbrücker Zeitung