Neue Stellplätze für Bahnfahrer-Autos

Neue Stellplätze für Bahnfahrer-Autos

Hunderte Pendler, Schüler und Studenten nutzen täglich das Angebot der Deutschen Bahn, um von Saarlouis beispielsweise nach Saarbrücken oder Trier zu gelangen. Deshalb herrscht im gesamten Umfeld des Saarlouiser Hauptbahnhofs in Roden großer Parkdruck.

Aus diesem Grund wurden seit Langem unbefestigte Freiflächen auf der südlichen Seite der Güterbahnhofstraße zum Abstellen der Fahrzeuge genutzt. Nun baut die Stadt Saarlouis auf diesem Gelände 56 neue Stellplätze in Senkrechtaufstellung. Zwei Drittel der Parkplätze sind ab sofort nutzbar - der Rest folgt unmittelbar nach Fertigstellung der Bauarbeiten in den nächsten Tagen.

Die asphaltierten Parkplätze befinden sich zwischen der Unterführung zur Lindenstraße bis zur Bushaltestelle kurz vor der Einmündung "Am Kirchenbach".

Gleichzeitig mit den Stellplätzen wird ein 1,50 Meter breiter Gehweg aus Verbundsteinen von der Unterführung Lindenstraße bis zur bestehenden Fußgängerunterführung unter den Bahngleisen angelegt. Ebenfalls in Planung sind der Umbau der sehr unübersichtlichen Einmündung "Am Kirchenbach" in die Güterbahnhofstraße sowie der behindertengerechte Ausbau der Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 130 000 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung