"Neue Ära in der Vermarktung"

Kreis Saarlouis. Drei Neuheiten haben Dieter Ruck, der Leiter der Abteilung Tourismus bei der Kreisverwaltung, und seine Mitarbeiterinnen mit Landrat Patrik Lauer am Freitag vorgestellt (wir berichteten): Eine Freizeitkarte, ein Programmheft für das Haus Saargau und die überarbeiteten Internetseiten der Kreistouristik. Das sind Teile der Umsetzung des Tourismuskonzepts für den Landkreis, das wie mehrfach berichtet 2013 erarbeitet worden ist. Logo? Na logisch: Dass "Rendezvous Saarlouis" mit dem romantischen Herzchen geschrieben wiedererkennbare Marke auf den Produkten ist, versteht sich."Eine neue Ära in der Vermarktung" beginnt laut Lauer. Bekanntlich sind Leitmotiv und Konzept mit allen Kommunen abgestimmt, alle Bürgermeister machen mit. Ein nahezu euphorischer Landrat sagt: "Wir haben mit dem Konzept ein gemeinsames Bewusstsein geschaffen."

Kreis Saarlouis. Drei Neuheiten haben Dieter Ruck, der Leiter der Abteilung Tourismus bei der Kreisverwaltung, und seine Mitarbeiterinnen mit Landrat Patrik Lauer am Freitag vorgestellt (wir berichteten): Eine Freizeitkarte, ein Programmheft für das Haus Saargau und die überarbeiteten Internetseiten der Kreistouristik. Das sind Teile der Umsetzung des Tourismuskonzepts für den Landkreis, das wie mehrfach berichtet 2013 erarbeitet worden ist. Logo? Na logisch: Dass "Rendezvous Saarlouis" mit dem romantischen Herzchen geschrieben wiedererkennbare Marke auf den Produkten ist, versteht sich."Eine neue Ära in der Vermarktung" beginnt laut Lauer. Bekanntlich sind Leitmotiv und Konzept mit allen Kommunen abgestimmt, alle Bürgermeister machen mit. Ein nahezu euphorischer Landrat sagt: "Wir haben mit dem Konzept ein gemeinsames Bewusstsein geschaffen."

So weit die Theorie. Aber die schreit nach Handfestem, also Produkten. Und denen verleiht Lauer das Prädikat "premium". Die Freizeitkarte ist eine Panoramakarte des Landkreises und seiner Nachbarschaft. Die Startauflage beträgt 20 000 Stück. Auf der Rückseite, die sich wie ein Heft blättern lässt, enthält sie aber auch die wichtigsten Informationen. Rad- und Wanderweg, Bäder und - ohne inflationär zu werden - Sehenswürdigkeiten, die sich auf der Karte finden, werden hier erläutert. Kräftige frische Farben bilden die Legende. Sie finden sich ebenso auf den Internetseiten. Wiedererkennbarkeit ist angelegt.

Das wird auch für Faltblätter, Prospekte und Veranstaltungskalender wie den für das Haus Saargau in diesem Jahr gelten. Ein edles Petrolblau soll künftig signalisieren: "Hier geht's um außergewöhnliche Termine." Die übrigens keine großen Events sein müssen, sondern so hübsche Dinge wie "Wieslein deck' dich", ein Wanderfest mit Picknick und Mundart-Begleitung von Patrik Feltes, sein dürfen.

Karte und Prospekt gibt es bei der Tourist-Info in Saarlouis, Kaiser-Wilhelm-Straße

4 - 6, Tel.: (0 68 31) 44 44 49.

tourist-info@kreis-saarlouis.de

Meinung

Das lässt sich gut an

Von SZ-RedakteurMathias Winters

Da bin ich noch nie gewesen", ruft die Kollegin aus, kurz nachdem sie begonnen hat, in der Freizeitkarte für den Landkreis Saarlouis zu blättern. In der Karte blättern? Ja, das geht. Einmal in der Mitte aufschlagen und dann den Farben folgen: Wanderungen im lila Rahmen, Radfahren hellblau, Bade-Spaß etwas dunkler blau und Sehenswürdigkeiten blutorange umrahmt.

Optisch ansprechend und inhaltlich gelungen ist die Karte. Sie wird auch Einheimischen - wie der Kollegin - Freude machen, Neues entdecken und fast Vergessenes wiederfinden helfen. Gäste aus dem Land und aus der Ferne werden sie nutzen.

Äußerst attraktiv: Das Programm vom Haus Saargau.

Petrolblau für Kultur, "Rendezvous Saarlouis" als wiederkehrendes Motiv und ein farbenfroher Internetauftritt kommen dazu. Das lässt sich gut an. Landrat Lauer lobt zu Recht das Tourismus-Team um Dieter Ruck. Die Ansätze ohne hektischen Aktionismus behutsam ausbauen, lautet jetzt die Vorgabe. Wir sind gespannt, was kommt.