Momentaufnahmen eines Lebensabends

Saarlouis · "Nein, dement ist sie nicht." Anita Naumann vom Demenz-Verein Saarlouis steht vor dem überlebensgroßen Foto einer alten Frau. Es gehe vielmehr um den Umgang mit dem Alter, deshalb sei das Ausbildungszentrum des Vereins ein passender Ort für diese Bilder.

 Szenen aus dem Leben einer alten Frau hat die lettische Künstlerin Valda Podkalne in Bildern festgehalten. Foto: J. Bodwing

Szenen aus dem Leben einer alten Frau hat die lettische Künstlerin Valda Podkalne in Bildern festgehalten. Foto: J. Bodwing

Foto: J. Bodwing

"Mutterleben" nennt Valda Podkalne ihre Fotos. Die 1951 geborene Designerin aus Lettlands Hauptstadt Riga ist auf vielen Ausstellungen vertreten. In Saarlouis zeigt sie Eindrücke aus den letzten Monaten eines Menschen.

"Es ist schön zu erleben, wie positiv ein Mensch am Ende seines Lebens sein kann", sagt Podkalne. 89 Jahre sei die Dame gewesen, die Mutter einer Freundin. Der habe sie zwei Monate lang bei der Pflege geholfen.

"Ich wollte auch erfahren, wie das ist, denn meine Mutter ist früh gestorben." Die Erzählungen der Frau hatte Podkalne notiert. Dazu kamen Fotos aus dem Alltagsleben. Erst rund ein Jahr später sei die Idee für "Mutterleben" entstanden. Darin spiegelt sie den Lebensabend eines Menschen in typischen Szenen.

Viele kleinformatige Fotos sind mit Aussagen der alten Frau versehen. "Dass die Zeit so schnell verrinnt!", steht beispielsweise da, "dass sie aber sinnvoll verrinnt, das ist wichtig!". Vier weitere Fotos von 80 bis 120 Zentimetern Breite beeindrucken durch die Präsenz der Frau.

Die Bilder "Mutterleben" hängen bis Ende November in Fortbildungsräumen des Demenz-Verein Saarlouis , Walter-Bloch-Straße 6, erster Stock. Anmeldung unter Telefonnummer (0 68 31) 48 81 80.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort