| 21:19 Uhr

Mitglied der Anti-Mafia-Kommission besucht Fraulautern

Fraulautern. Laura Garavini, Mitglied der Antimafia-Kommission des italienischen Parlaments (Foto: Dario Pasquini), kommt an diesem Sonntag, 20. Januar, nach Saarlouis. Ab 16 Uhr diskutiert die Deutsch-Italienerin im Vereinshaus Fraulautern mit den italienischen Migranten an der Saar. Hintergrund des Besuches ist der Wahlkampf für die Parlamentswahlen in Italien am 23./24. Februar

Fraulautern. Laura Garavini, Mitglied der Antimafia-Kommission des italienischen Parlaments (Foto: Dario Pasquini), kommt an diesem Sonntag, 20. Januar, nach Saarlouis. Ab 16 Uhr diskutiert die Deutsch-Italienerin im Vereinshaus Fraulautern mit den italienischen Migranten an der Saar.



Hintergrund des Besuches ist der Wahlkampf für die Parlamentswahlen in Italien am 23./24. Februar. Die Italiener im Ausland schicken eigene Vertreter in die Abgeordnetenkammer in Rom. Im Wahlkreis Europa, in dem knapp zwei Millionen Auslandsitaliener wahlberechtigt sind, ist Laura Garavini die Spitzenkandidatin der Demokratischen Partei.

Garavini kam vor knapp 25 Jahren nach Deutschland. Sie arbeitete in Integrations- und Sozialprojekten in Köln und Berlin, unter anderem auch für Projekte der Bundesregierung.

Seit 2008 ist Garavini für die Auslandsitaliener im italienischen Parlament. Sie gehört dort zu den Initiatoren des Antimafia-Kodex für die Kandidatenlisten bei Wahlen und den Mitautoren des neuen Anti-Korruptionsgesetzes. Ab 24. Januar werden die Briefwahlunterlagen für die im Ausland lebenden Italiener verschickt, die dann sofort ihre Stimme abgeben können. red