| 20:37 Uhr

Mit gebrauchten Kleidern neue Chancen schaffen

So sehen die Kleidersäcke der Bolivien-Sammlung aus. Foto: Bistum
So sehen die Kleidersäcke der Bolivien-Sammlung aus. Foto: Bistum FOTO: Bistum
Kreis Saarlouis. Gebrauchte Kleider können noch sinnvoll eingesetzt werden. So etwa bei der Bolivien-Kleidersammlung des Bistums Trier. Denn mit den gesammelten Kleidern wird auf vielschichtige Art karitativ geholfen. red

Die traditionelle Bolivien-Kleidersammlung findet in diesem Jahr für die Kreise Saarlouis und Merzig-Wadern am Samstag, 29. Oktober, statt. Dies gab das Bistum Trier bekannt. Ab 9 Uhr sind an jenem Tag im gesamten Bistum Hunderte junge Leute unterwegs, um die bereit gestellten Kleiderspenden einzusammeln.



Altkleider sichern die Bildung

Die Veranstalter bitten darum, die gut verpackten Kleidersäcke am Aktionstag bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße zu stellen. Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Stark verschmutzte und stark beschädigte Kleidung sowie einzelne Schuhe gehörten nicht in die Sammlung.

Seit 50 Jahren gibt es die Solidaritätsaktion der Katholischen Jugend im Bistum Trier . Seit ihrer Einführung ermöglichen die Erlöse aus der Sammlung die Schulbildung von Kindern und Jugendlichen in Bolivien, informiert das Bolivienreferat des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). 23 000 Kinder und Jugendliche haben nach Bistumsangaben bisher durch die Kleiderspenden die Chance auf eine bessere Zukunft erhalten. Der BDKJ dankt den allen Spendern und ehrenamtlichen Engagierten für die jahrelange Unterstützung.



Kampf gegen Klimawandel

Auch in diesem Jahr geht der Erlös an zwei Organisationen in Bolivien: Die Stiftung "Solidarität und Freundschaft Chuquisaca-Trier" unterhält 25 Ausbildungszentren für rund 2000 Kinder und Jugendliche auf dem Land. Schwerpunkte der Arbeit sind hier die Förderung von jungen Leuten mit Beeinträchtigungen und die Entwicklung von Maßnahmen angesichts des in Bolivien deutlich spürbaren Klimawandels. Der zweite Partner, die "Nationale Jugendpastoral" Boliviens, fördert und koordiniert die katholische Jugendarbeit für das ganze Land. Der BDKJ im Bistum Trier ist Mitglied im Dachverband FairWertung, der eine faire und transparente Durchführung der Sammlung überprüft.

Weitere Information zur Sammlung unter www.boliviensammlung.de oder bei der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Dillingen, Telefon (0 68 31) 94 58 92-0.

www.boliviensammlung.de