1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Mit etwas Glück sind auch Sternschnuppen zu sehen

Mit etwas Glück sind auch Sternschnuppen zu sehen

Der Astronomieverein Cassiopeia Saarlouis veranstaltet mit der VHS Saarlouis am Sonntag, 11. August, ab 20.

30 Uhr, einen Beobachtungsabend auf der Bastion VI in Saarlouis (oberhalb des Restaurants Delphi).

Mit Teleskopen und Ferngläsern werden Himmelsobjekte beobachtet; außerdem hofft Cassiopeia auf viele Sternschnuppen. Bei bedecktem Himmel fällt die Veranstaltung aus. Der aktivste Sternschnuppenmonat im Jahr ist der August, wenn die Perseiden aus dem Sternbild Perseus mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde und einer Geschwindigkeit von 60 Kilometern pro Sekunde sich der Erde nähern.

Vor dem Sonnenuntergang um 21 Uhr können der Mond und Nachbarplanet Venus im Südwesten gesehen werden. Mond und Venus gehen etwa um 22 Uhr unter. Der Planet Saturn ist bis 23 Uhr im Südwesten sichtbar. Hoch über den Köpfen befinden sich die Kugelsternhaufen M 13 und M 92 im Sternbild Herkules, in der Nähe ist die Vega im Sternbild Leier, einer der hellsten Sterne am Himmel sichtbar. In der Umgebung von Vega sind Hantelnebel und Ringnebel zu sehen, zwischen diesen beiden Nebeln befindet sich Albireo, der schönste Doppelstern am Himmel.