Mehr als drei Promille

Mit mehr als drei Promille Alkohol im Blut hat ein 37-Jähriger aus Saarlouis am Samstagvormittag, 12. Dezember, für erheblichen Sachschaden in Saarlouis-Fraulautern gesorgt. Der Mann sei mit seinem Wagen gegen fünf Mauern von fünf Anwesen gefahren und dann geflüchtet, teilt die Polizei mit. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen sei das Auto dann in der Lebacher Straße entdeckt, und nach kurzer Verfolgungsfahrt gestoppt worden. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellten die Beamten einen Alkoholwert von über drei Promille fest. Hoher Sachschaden

Mit mehr als drei Promille Alkohol im Blut hat ein 37-Jähriger aus Saarlouis am Samstagvormittag, 12. Dezember, für erheblichen Sachschaden in Saarlouis-Fraulautern gesorgt. Der Mann sei mit seinem Wagen gegen fünf Mauern von fünf Anwesen gefahren und dann geflüchtet, teilt die Polizei mit. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen sei das Auto dann in der Lebacher Straße entdeckt, und nach kurzer Verfolgungsfahrt gestoppt worden. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellten die Beamten einen Alkoholwert von über drei Promille fest.
Hoher Sachschaden

Bei dem Mann wurde Blut entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und eine Ingewahrsamnahme zur Ausnüchterung durchgeführt. An dem Auto und den Gartenmauern entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausenden Euro.