1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Malteserjugend bezieht Zeltstadt an der Saar

Malteserjugend bezieht Zeltstadt an der Saar

Wenn an diesem Samstag mehr als 600 junge Leute die Zeltstadt in Saarlouis bevölkern, startet das Bundeslager der Malteserjugend. Eine Woche lang treffen sich dort Gruppen aus ganz Deutschland.

Laute Hammerschläge, das Klirren von Zeltgerüsten, brummende Lkw mit Ausrüstung: In der St. Nazairer Allee in Saarlouis entstand in den vergangenen Tage eine Zeltstadt. An diesem Samstag, 30. Juli, müssen die 110 Zelte stehen und alles fertig sein. Dann ziehen hier, ganz in der Nähe der Saar, rund 640 junge Leute ein. Für eine Woche treffen sich hier Gruppen der Malteserjugend aus ganz Deutschland zu ihrem Bundeslager. Das Motto des riesigen Zeltlagers: "Wild, stark, verrückt - Wie meine Helden ".

Zum Eröffnungsabend in der Jurtenburg kommt auch Oberbürgermeister Roland Henz. Auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer will die jungen Malteser in ihrem Lager besuchen. Prominenten Besuch gibt es auch zum Abschlussgottesdienst am Freitag, den Bischof Stephan Ackermann mit den jungen Leuten feiern wird.

Dem Motto entsprechend stehen bis Samstag, 6. August viele Abenteuer für die jungen Helden der Malteser auf dem Programm. Dort gibt es viel Sport, einen Kleinkunstabend und Workshops zur Weiterentwicklung der "Helden ". Auch eine Entdeckung von Saarlouis und Umgebung steht auf dem Plan der ersten Tage, informiert Oliver Buchholz aus Lebach als Mitglied der vierköpfigen Lagerleitung. Es gibt Nachtwanderungen, einen Ausflugstag nach Trier, einen Filmabend und vieles mehr.

Vor der Nachtruhe auf dem Platz gibt es jeden Abend die Einladung in die Jurtenburg, zu Lagerfeuer, Liedern und Geschichten. Verpflegt werden die Jugendlichen dabei von der Malteser-Feldküche Saarlouis . Mit 15 Leuten sorgt dieses Team für die drei gemeinsamen Mahlzeiten in dem großen Verpflegungszelt am Eingang des Lagergeländes in Saarlouis .

Weitere Informationen gibt's online.

malteserjugend-

bundeslager.de