Lisdorfer Dorfplatz ist wieder Konzertsaal

Lisdorfer Dorfplatz ist wieder Konzertsaal

Zum zwölftem Mal geht in diesem Jahr das Open-Air-Konzert in Lisdorf über die Bühne. Die Zuschauer erwartet ein kontrastreiches Programm aus klassischen Arien sowie Musical- und Filmmelodien. Viele Solisten und Formationen wirken mit.

Kooperationspartner und Künstler präsentieren im Landratsamt Saarlouis das aktuelle Plakat. Foto: Petra Molitor. Foto: Petra Molitor

Das überregional bekannte Lisdorfer Open-Air-Konzert, das am Freitag, 17. Juli, um 20.30 Uhr auf dem Kirchplatz stattfindet, kann sich auch in diesem Jahr über mangelnden Zuspruch nicht beklagen. Wie die Veranstalter mitteilen, ist das Konzert ausverkauft. Eine Abendkasse wird daher nicht eingerichtet. Die Veranstaltung findet auch bei regnerischem Wetter statt. Den Besuchern werden dann Regencapes kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Lisdorfer Dorfplatz wird dann wieder zur Freiluft-Konzertarena. Zum zwölften Mal laden die Kreisstadt Saarlouis, die Gesellschaft für Bildung und Kultur im Landkreis Saarlouis, die Kreismusikschule, der Förderverein Klingende Kirche Saarlouis-Lisdorf und der Stadtverband der kulturellen Vereine Saarlouis zum beliebten Open Air Lisdorf ein. Neben international bekannten Solisten geben in diesem Jahr auch einige Newcomer ihr Debüt auf der Bühne.

Landrat Patrik Lauer dankte bei der Vorstellung des Programms allen Mitwirkenden und Organisatoren. Nur durch ihr großartiges Engagement sei es möglich, eine solche überregional beachtete Veranstaltung auf die Beine zu stellen. "Wenn alle an einem Strang ziehen, dann kommt so etwas Tolles dabei raus", sagte Lauer. "Im von Hans Werner Strauß und Heike Breitenmoser moderierten Programm ist für jeden Geschmack etwas dabei, klassische Arien wie "E lucevan le stelle" aus "Tosca" bilden einen spannenden Kontrast zu Musical- und Filmmelodien aus unter anderem "Das Phantom der Oper", "Company", "Tanz der Vampire", sagte Lauer.

Der musikalische Leiter, Günter Donie, stellte die Hauptakteure des Abends vor. Neben den Gesangs-Solisten Sabine Becker, Tatjana Deutsch, Madara Dziedataja, Sophia Buhl, Michael Müller werden Julien Hierschauer am Bass, Armin Lamar an der Orgel und Lisa Saterdag an der Violine zu hören sein. Weitere Mitwirkende sind der Jazzchor United Voices unter Leitung von Ruth und Dietmar Strauß, der Chor des Robert-Schuman-Gymnasiums Saarlouis und das Kreisjugendsinfonieorchester Saarlouis, beide dirigiert von Günter Donie. Die Organisation liegt in den Händen des Fördervereins Klingende Kirche Saarlouis-Lisdorf.

Eine Neuerung gibt es bei der Verkehrsregelung. Bereits am Donnerstag vor der Veranstaltung, also morgen, wird die Kirchenstraße von der Großstraße kommend in Richtung Klein-straße als Einbahnstraße ausgewiesen. Das soll eventuellen Verkehrsbehinderungen entgegenwirken. In enger Zusammenarbeit mit den Hilfsdiensten werden die Sicherheitswege nochmals verbreitert und optimiert.

klingende-kirche.de