1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Lions-Hilfe spendet 5000 Euro für in Not geratene Bürger

Lions-Hilfe spendet 5000 Euro für in Not geratene Bürger

Spendengelder für den Hilfsfonds "Bürger in Not" des Landkreises Saarlouis zu sammeln, ist mittlerweile zu einer Tradition des Lions-Clubs in Saarlouis geworden. Über ihren gemeinnützigen Ableger der Lions-Hilfe fließen auch in diesem Jahr wieder 5000 Euro in den Topf des kreiseigenen Hilfsfonds.

"Dadurch können wir in Not geratenen Menschen aus dem Landkreis schnell und unbürokratisch helfen. Es gibt viele Menschen mit schlimmen Schicksalen, denen wir mit ein- oder zweihundert Euro oft ein großes Glück bescheren können."

Beispielsweise fehle in solchen Fällen häufig das Geld für krankheits- und unfallbedingte Zusatzkosten. Insbesondere Ältere und Alleinerziehende seien immer häufiger auf zusätzliche finanzielle Unterstützung angewiesen, berichtet Landrat Patrik Lauer . Deshalb freue er sich ganz besonders, "dass uns der Lions-Club auch in diesem Jahr so tatkräftig unter die Arme greift, damit wir vor Ort gezielt helfen können".

Die 5000 Euro seien bei Aktionen und über Spendensammlungen im Club zusammengekommen, erklärten der Präsidenten des Saarlouiser Lions-Club, Michael Russer, und der Vorsitzende der Lions-Hilfe, Herbert Jacob, bei der Übergabe. Wohin genau die Einnahmen fließen, das zeigt der jährlich erscheinende Rechenschaftsbericht des Landkreises Saarlouis im Detail auf. "Bei uns entstehen zudem keinerlei Verwaltungskosten. Jeder gespendete Euro kommt genau dahin, wo er hingehört. Nämlich zu den Menschen, die darauf angewiesen sind", sagte Lauer. Mittels des Spendentopfes konnte dieses Jahr bisher 38 Menschen geholfen werden.