Linux User Group Saar zeigt in Saarlouis, wie man Hörspielbox für Kinder selbst bauen kann

Bastler bauen : Hörspielboxen für Kinder selbst bauen

Die Linux User Group Saar lädt Bastler am 15. Februar zum kostenlosen Workshop für „Tonuino“ in Saarlouis ein.

Für alle jungen und älteren Bastler und Tüftler bietet die Linux User Group Saar (LUG Saar) am Samstag, 15. Februar, ab 13 Uhr im Gebäude des Selbstverwalteten Betriebshofs Saarlouis (SBS), Luxemburger Ring 8, einen kostenlosen Hörspielbox-Workshop.

Die Hörspielbox – auch Tonuino genannt – ist eine kostengünstige Alternative zur beliebten Toniebox, einem kinderfreundlichen Audioplayer für Musik und Hörspiele. Das elektronische Wiedergabegerät kann, mithilfe codierter RIFD-Karten, gespeicherte Lieder oder Hörspiele abspielen. RFID (Englisch: radio-frequency identification: „Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“) ist eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten mit Radiowellen. Die Chips sind etwa von Kreditkarten für berührungsloses Zahlen bekannt.

Ein Kind kann so sehr leicht verschiedene Hörspiele oder Liedersammlungen selbst abspielen. Es muss einfach nur die passende Karte auf die Box legen.

„Das Ziel des Workshops ist, dass alle Boxen funktionierend mit nach Hause genommen werden können. Wir werden darum primär ein Augenmerk auf die Funktion der Elektronik legen, das Löten, Programmieren und Beschreiben. Im Zweifelsfall kann man eine Box besser daheim fertig dekorieren als sie alleine zum Funktionieren zu bringen“, sagt Christian Müller von der LUG Saar, die erstmals einen solchen Workshop anbietet.

Alles, was die Teilnehmer mitbringen müssen, ist eine Idee für das Gehäuse der Box und am besten die Materialien dazu. „Wir haben einige Lautsprecher ohne Gehäuse sowie Kartons, die man als Gehäuse verwenden kann, sowie ein paar alte Lautsprecherboxen, die wir gespendet bekamen. Was wir als Computerclub nicht haben: eine große Holzwerkstatt mit Bretterlager. Aus Holzeinzelteilen erst mal eine Kiste zu bauen, können wir im Rahmen eines Nachmittags nicht leisten“, erklärt Müller weiter.

Die kompletten Elektronikbauteile, nebst RFID-Karten und Kabel sind vorhanden. „Uns ist es wichtig, dass kein Kind durch Kosten daran gehindert wird, teilzunehmen. Darum ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos. Wer sich an unseren Kosten beteiligen möchte, darf die aufgestellte Spendenbox aber gerne nutzen“, sagt Müller.

Anmeldung über die Website: tonuino.nerdraum.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bei entsprechender Nachfrage plant die LUG Saar einen Folgetermin.