Leckeres brodelt in den Töpfen

Saarlouis · In der Küche der Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis fand in der letzten Ferienwoche ein ganz besonderer Kochnachmittag statt.

Unter dem Motto "Jung und Alt am Herd faireint" wurde generationsübergreifend mit fair gehandelten Lebensmitteln gekocht.

Gesundheitsberaterin Margit Both-Weber erklärte zunächst allgemeine Ernährungsgrundlagen, insbesondere wie man sich ohne großen Aufwand gesund und vollwertig ernähren kann. Mit gesunden, vollwertigen und fair gehandelten Lebensmittel wurden dann die Gerichte zubereitet. Auf der Menükarte: "Möhrensüppchen in Ingwer und Orange und Kokosmilch", "Bananenmuffins und Erdnusscreme" sowie "Quinoa und Reis mit Tomatensauce".

An Jung und Alt wurden die verschiedenen Arbeiten verteilt, und die Küche war innerhalb kürzester Zeit von leckeren Gerüchen erfüllt. Ein gemütliches Essen beendete schließlich den Koch-Nachmittag.

Die faire Koch-Aktion fand im Rahmen des Sommerferientreffs der Kreisstadt Saarlouis, der Familienbildungsstätte Saarlouis in Kooperation mit dem Projekt "MehrGenerationen Saarlouis" und Fairtrade Stadt Saarlouis statt. Der Stadtrat kocht fair, faires Frühstück und Schulprojekte, Praktika im Weltladen: 2010 und 2011 gab es eine Fülle von fairen Aktionen in Saarlouis. Doch seit der Titel "Fair-Trade-Stadt" da ist, ist es etwas stiller geworden; hin und wieder ein Kochkurs in den Ferien. Das ist schade, denn ein Anfang ist schließlich schon gemacht. Vor wenigen Jahren war den meisten Saarlouisern "Fair Trade" kein Begriff. Inzwischen sind viele Kinder in Saarlouiser Kitas und Schulen für den fairen Handel sensibilisiert worden. Darauf sollte aufgebaut werden. Denn Nachhaltigkeit heißt auch: Dran bleiben!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort