1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Landkreis Saarlouis meldet 15 neue Corona-Fälle und mehr Genesene

Corona im Kreis Saarlouis : 15 neue Fälle gemeldet – Jeden Tag werden noch etwa 50 Personen getestet

Am Donnerstag wurden 15 neue Corona-Fälle im Kreis Saarlouis bekannt, betroffen sind vor allem Senioren. Die Kontaktverfolgung betreibt das Gesundheitsamt nach wie vor. Das Testzentrum wird bald umziehen.

15 neue Corona-Meldefälle verzeichnet der Landkreis Saarlouis am Donnerstag. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, stieg die Zahl der Meldefälle damit auf insgesamt 489. Genesen sind 246 Personen.

Die neuen Fälle betreffen sechs Senioren in Schmelz: ein 70-jähriger Mann sowie fünf Frauen im Alter von 78, 79, 85, 88 und 93 Jahren.

In Wallerfangen gibt es vier neue Fälle, drei Frauen, 47, 81 und 94 Jahre alt, sind hier erkrankt, zu einer weiteren Person konnte das Gesundheitsamt noch keine Angaben machen.

Zwei Personen wurden in Saarlouis positiv auf Corona getestet, ein 65-jähriger Mann und eine 74-jährige Frau. In Saarwellingen ist außerdem eine 78-jährige Frau erkrankt, in Lebach eine 32-jährige Frau, in Wadgassen ein 37-jähriger Mann.

Das Gesundheitsamt Saarlouis betreibt nach wie vor die Kontaktverfolgung bei den positiven Corona-Fällen, um die Infektionsketten nachzuvollziehen. Das bedeutet, Kontaktpersonen der Erkrankten werden ermittelt, gegebenenfalls telefonisch informiert und zum Test geschickt.

Die Zahl der Tests im Drive-In-Testzentrum des Landkreises und der Kassenärztlichen Vereinigung auf dem Gelände der Ford-Werke Saarlouis ist indes gesunken. Waren es in der vergangenen Woche noch rund 100 Abstriche am Tag, sind es nun um die 50 pro Tag, teilt der Kreis mit. Die Auswertung der Tests aus dem Kreis Saarlouis dauert zur Zeit zwei bis drei Tage.

Das Testzentrum soll noch bis 30. April auf dem Ford-Gelände weiterbetrieben werden, denn am 4. Mai will Ford wieder den Betrieb im Saarlouiser Werk aufnehmen. Danach wird es einen neuen Standort für das Drive-In-Zentrum geben, teilte Landrat Patrik Lauer mit, der noch geprüft werde.