1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Land steuert für Kita-Ausbau in Fraulautern 242 000 Euro bei

Land steuert für Kita-Ausbau in Fraulautern 242 000 Euro bei

Bildungsminister Ulrich Commerçon hat dem Kinderhaus Cinderella in Saarlouis eine Zuwendung von 242 000 Euro für den Umbau des Kinderhauses Cinderella in Saarlouis-Fraulautern gewährt. Die Höhe der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben beträgt 665 000 Euro.

Das Kinderhaus Cinderella ist eine Elterninitiative.

1993 schlossen sich mehrere Eltern zusammen und gründeten die Elterninitiative Cinderella. Ziel war es, ein Betreuungsangebot für Kleinkinder insbesondere berufstätiger Eltern aufzubauen. Zunächst wurden ein- bis dreijährige Kinder in zwei Krippengruppen in der Innenstadt Saarlouis betreut.

Seit 1997 werden im Kinderhaus Cinderella in Fraulautern neben einer Krippengruppe, die Kinder ab acht Monaten aufnimmt, auch Kinder ab drei Jahren bis zu ihrem Besuch der Grundschule in einer Kindergartengruppe betreut.

Träger des Kinderhauses Cinderella ist der Verein Cinderella, dem die Eltern der gerade betreuten Kinder, ehemalige Eltern sowie Mitarbeiter angehören. Der Vorstand des Vereins setzt sich aus Eltern zusammen, deren Kinder aktuell im Kinderhaus betreut werden. Petra Berg , SPD-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Saarlouis , sagte zu dem Bewilligungsbescheid: "Der Umbau der Kita zeigt, dass die Nachfrage an Betreuungsangeboten seitens der Eltern , die Familie und Beruf in Einklang bringen wollen, gestiegen ist.

Mit Abschluss der Maßnahme werden in Fraulautern insgesamt 42 Betreuungsplätze entstanden sein. Davon 17 Plätze für Kinder unter drei Jahren und 25 Kindergartenplätze."