Kunst- und Antikmarkt geht am Wochenende in die achte Auflage

Kunst- und Antikmarkt geht am Wochenende in die achte Auflage

Wallerfangen. Bereits zum achten Mal lädt der Antik- und Kunstmarkt am ersten Adventssonntag, 27. November, von elf bis 18 Uhr in der Walderfingia-Halle in Wallerfangen zum ausgiebigen Stöbern. "Es gibt Spontankäufer, die sich in einen Gegenstand verlieben, aber auch ebenso die Sammler, die ganz gezielt nach etwas suchen", erklärt Initiator Werner Altmeier

Wallerfangen. Bereits zum achten Mal lädt der Antik- und Kunstmarkt am ersten Adventssonntag, 27. November, von elf bis 18 Uhr in der Walderfingia-Halle in Wallerfangen zum ausgiebigen Stöbern. "Es gibt Spontankäufer, die sich in einen Gegenstand verlieben, aber auch ebenso die Sammler, die ganz gezielt nach etwas suchen", erklärt Initiator Werner Altmeier.Gemeinsam mit seiner Frau Daniela hatte er vor acht Jahren die Idee, in Wallerfangen an einem festen Termin einen solchen Markt zu etablieren. "Der Erfolg gibt uns Recht. Sehr schnell hatten wir unsere Stammanbieter zusammen und mittlerweile müssen wir manchem neuen Standbetreiber absagen", sagt Altmeier.

In diesem Jahr werden etwa 35 professionelle und private Anbieter ihr Warenvielfalt anbieten. "Von einer antiken Uhr über ausgefallene Keramik bis hin zu Möbeln und Schmuck gibt es allerlei zu entdecken", verspricht Werner Altmeier. cim

Der Eintritt beträgt zwei Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung