1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Krönender Abschluss eines guten Jahres

Krönender Abschluss eines guten Jahres

Die Tischtennis-Damen des TTSV Saarlouis-Fraulautern schlossen das erste Halbjahr in der 3. Bundesliga Süd am vergangenen Samstag mit dem erhofften Sieg ab. Im Heimspiel gegen den Tabellensiebten TSV Schwabhausen II behielt das Team knapp mit 6:4 die Oberhand und geht nun mit einer Ausbeute von 10:8 Punkten als starker Tabellenvierter in die dreiwöchige Weihnachtspause.Im letzten Spiel des Tages war es Ann-Sophie Daub, die den Erfolg mit einem glatten Dreisatz-Sieg über Patricia Heiß perfekt machte.

Einen wichtigen Grundstein legten die Gastgeberinnen bereits in den beiden Auftaktdoppeln. Die Paarung Carole Hartmann und Nikola Jäckel erwies sich für den TTSV einmal mehr als Punktgarant. Mit einem klaren 3:0 über das Schwabhausener Duo Natalia Mozler und Patricia Heiß gelang ihnen bereits der sechste Sieg im sechsten Spiel.

Am Nebentisch ging es zwar deutlich enger zu, doch auch hier hatte Fraulautern das bessere Ende für sich. Ann-Sophie Daub und Egle Stuckyte behielten im fünften Satz die Nerven und sorgten mit dem 14:12 für einen optimalen Start. Dass der Vorsprung auch am Ende Bestand hatte, lag dieses Mal vor allem an der starken Leistung der Litauerin Stuckyte. Vor der Partie gegen die Bayern stand für die neue Nummer eins des TTSV mit drei Siegen und sieben Niederlagen eine nur mäßige Bilanz zu Buche. Mit zwei klaren Dreisatz-Erfolgen polierte Stuckyte ihre Ausbeute zum Jahresabschluss aber noch einmal kräftig auf. So konnte Fraulautern auch die Nullrunde von Carole Hartmann kompensieren, der sechste Zähler ging auf das Konto von Nikola Jäckel.

Mit dem Erfolg bauten die Saarländerinnen ihren Vorsprung auf die beiden direkten Abstiegsplätze auf fünf Punkte aus. Die nächste Partie findet am 3. Januar statt, dann empfängt Fraulautern Spitzenreiter TTC Langwied.