Kreisjugendamt sucht Tageseltern

Kreisjugendamt sucht Tageseltern

Männer und Frauen, die Spaß am Umgang mit Kindern haben, können sich melden.

Das Kreisjugendamt (KJA) in Saarlouis ist auf der Suche nach Tagesmüttern und Tagesvätern. Deren Tätigkeit ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Sie helfen Eltern, insbesondere Alleinerziehenden, die Kindererziehung und die Berufstätigkeit besser vereinbaren zu können. Der Tätigkeit wird zunehmend mehr Wertschätzung entgegengebracht, was laut KJA durch die saarlandweite Entgelterhöhung ab dem 1. Januar 2017 deutlich wird. Statt bisher durchschnittlich 3,30 Euro pro Stunde und Kind gibt es jetzt rückwirkend zum 1. Januar vier Euro pro Stunde und Kind. In Lebach, Dillingen, Wadgassen und Schmelz werden aktuell noch Tagesmütter und -väter gesucht.

Wer das übernehmen will, sollte Freude am Umgang mit Kindern und genügend Zeit für die Betreuung mehrerer Kinder haben. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Jugendamt ist unverzichtbar. Bewerber müssen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und ein ärztliches Attest vorweisen. Neben der persönlichen Eignung müssen außerdem geeignete Räumlichkeiten nachgewiesen werden.

Generell benötigt jede Tagespflegeperson eine Erlaubnis des Jugendamtes. Die Erlaubnis zur Kindertagespflege setzt die Teilnahme an einer Qualifizierung voraus.

Ein neuer Qualifizierungskurs ist für März 2017 im Haus der Familie in Merzig vorgesehen. Nach einem erfolgreichen Abschluss wird das Zertifikat als qualifizierte Kindertagespflege-Person ausgestellt.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0 68 31) 4 44-2 02 oder per Mail an: karin-gross@ kreis-saarlouis.de oder sigrid-porta@kreis-saarlouis.de.