| 21:20 Uhr

Verbandstag
Kreis-Chorverband nimmt neue Chöre auf

Saarlouis. Der Kreis-Chorverband (KCV) Saarlouis hat Anfang des Jahres Zuwachs bekommen: Mit der Auflösung des KCV Merzig-Wadern Ende des vergangenen Jahres und dessen Aufteilung auf Saarlouis und St. Wendel sind 15 Chöre der Region Merzig, Orscholz, Perl und Beckingen hinzugekommen. Der KCV Saarlouis umfasst nun 58 Vereine mit mehr als 1700 Sängerinnen und Sängern in circa 80 Chören. Im Januar hatte der Vorstand des KCV Saarlouis die „neuen“ Chöre zu einem Treffen eingeladen, um sich kennenzulernen und die zukünftige Zusammenarbeit auszuloten.

Franz Himmel, Vorsitzender des KCV Saarlouis, begrüßte bei dieser Zusammenkunft in Beckingen die Vertreter von neun Chören. Er stellte sich und seine Vorstandskollegen vor, beschrieb die jetzige Situation von der rechtlichen Seite her und ging dann auf die geplanten Aktivitäten im KCV Saarlouis ein.


Um eine größere Nähe zu den neuen Chören zu bekommen, gab es nach Worten des KCV die Anregung, beim Kreis-Chorverbandstag Anfang März in Hülzweiler mindestens ein Mitglied der neuen Chöre bei den Vorstandswahlen zu wählen. Dieses Vorhaben hatte jedoch keinen Erfolg. 20 Vereine waren am Verbandstag vertreten und ließen sich vom Vorstand über die Aktivitäten der vergangenen zwei Jahre, die finanzielle Situation und die Vorstellungen für die nähere Zukunft informieren. Im neugewählten Vorstand gibt es nur wenige Veränderungen.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Franz Himmel (Kreisvorsitzender), Uli Linn (Kreischorleiter), Günter Maurer (Geschäftsführer), Siegfried Blau (Schatzmeister) und Michael Hermes (stellvertretender Schatzmeister). Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Andreas Wirth (bisher Jugendreferent). Unterstützt werden die Herren zukünftig von Christa Klein als stellvertretende Geschäftsführerin.

Nach Abschluss der Formalien warben der Vorsitzende Himmel und der Kreischorleiter Linn nochmals für die anstehenden Projekte, insbesondere für Sing City im September in St. Wendel und das Kreiskonzert zum Zusammenwachsen der Bereiche Saarlouis und Merzig. Der Kreisvorstand bedankt sich beim Chor-Werk Hülzweiler, das mit seinen Formationen „Chorina“ und „Jung und Sing“ den Verbandstag gesanglich umrahmte und die Organisation vor Ort übernahm.